Bitte warten...

Vorhersage

Heute, 14. Februar

Ortssuche

Aktueller Wetterbericht

schließen

Nachts Frost, örtlich Nebel und vereinzelt Reifglätte. Ab Montagabend zunehmend stürmisch, von Westen Regen oberhalb etwa 900 m Schnee.

In der Nacht zum Montag ist es teils klar, südlich der Alb oft hochnebelartig bewölkt. Örtlich kann sich Nebel bilden. Die Luft kühlt auf -1 bis -7 Grad ab. Stellenweise kann Reifglätte auftreten. Am Montag lösen sich lokale Nebelfelder im Laufe des Vormittags auf. Vor allem im Südosten zeigt sich vielerorts die Sonne bevor am Nachmittag von Westen her die Wolken dichter werden. Gegen Abend setzt in Baden Regen, oberhalb etwa 900 m Schneefall ein, sonst bleibt es noch trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 3 Grad in Oberschwaben und knapp 10 Grad im Breisgau. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd bis Südwest und frischt gegen Abend in Böen stark, in Gipfellagen des Schwarzwaldes stürmisch auf. In der Nacht zum Dienstag ist es bedeckt und es regnet im ganzen Land, oberhalb etwa 800 m fällt Schnee. Im höheren Bergland ist verbreitet mit Schneeglätte zu rechnen. Die Tiefstwerte liegen zwischen +7 und -1 Grad. Es treten auch im Flachland verbreitet Sturmböen aus Südwest auf. Im Schwarzwald muss mit schweren Sturmböen, auf dem Feldberg mit Orkanböen gerechnet werden.

Am Dienstag ist es bedeckt und es regnet, in Staulagen teilweise anhaltend weiter. Schnee oder Schneeregen fällt nur im höheren Bergland. Dort kann es vorübergehend durch Schneematsch glatt werden. Die Temperaturen erreichen 4 Grad im Bergland und bis zu 11 Grad am Oberrhein. Der Südwestwind weht mäßig bis frisch mit Sturmböen teils bis ins Flachland. Im Hochschwarzwald treten Orkanböen auf. In der Nacht zum Mittwoch zeigt sich der Himmel weiter bedeckt und es regnet anhaltend. Im Bergland schneit es. Die Frühtemperaturen liegen bei +5 Grad im Breisgau und -1 Grad im Bergland, wo es glatt werden kann. Der Südwestwind weht weiterhin in Böen stürmisch, auf Hochschwarzwaldgipfeln noch in Orkanstärke.

Vorhersage (3 Tage)

Aktuell im SWR