STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen (26,8 MB | MP3)

Die Vereinten Nationen sprechen von der größten humanitären Katastrophe unserer Zeit. Seit sechs Jahren herrscht Krieg im Jemen. Inzwischen gibt es mehr als 100 000 Tote, 80 % der Bevölkerung sind auf humanitäre Hilfe angewiesen, Millionen Kinder sind unterernährt. Eine schnelle Lösung ist nicht in Sicht. Was bedeutet das für die Menschen, wie sieht ihr Alltag aus, wo ist die Not am schlimmsten und wie ist die aktuelle Situation vor Ort? Darüber sprechen wir mit ARD-Korrespondent Alexander Stenzel in Kairo, mit der Politikwissenschaftlerin Mareike Transfeld und mit dem Arzt Marwan Abdulgafor. Er lebt in Deutschland und hat eine App für den Jemen entwickelt, die den Menschen vor Ort Orientierung und erste Hilfe bei medizinischen Fragen geben kann.

STAND
AUTOR/IN