Bitte warten...

Pfalz Inga Storck

2:43 min | Fr, 28.9.2018 | 20:15 Uhr | SWR Fernsehen

Mehr Info

Pfalz

Inga Storck

Ein Amt als Weinhoheit hat in Ingas Familie eine lange Tradition. Sie sieht es allerdings nicht als Pflicht an - es ist vielmehr die Leidenschaft zum Wein, die sie motiviert.

"Für mich war als Kind schon klar, dass meine Zukunft im Weinbau liegt", erzählt die Pfälzerin Inga Storck.

Die 24-Jährige beschloss im neunten Schuljahr, dass sie Winzerin werden möchte und ging ihre Zukunft ganz pragmatisch an. Im August dieses Jahres beendete sie ihr Studium am Weincampus Neustadt mit dem Bachelor of Science in Weinbau und Oenologie und begann anschließend als Winzerin in einem Weingut in Bad Dürkheim. "Die Arbeit als Winzerin bietet so viele Facetten, dass es nie langweilig wird", findet sie. Während Ausbildung und Studium hat sie unter anderem ein Praktikum auf einem Weingut an Englands Südküste absolviert. "Dort wurde biodynamisch gearbeitet, und vieles läuft ganz anders als bei uns", schildert sie ihre Eindrücke und erklärt, dass sich die Weine dort aufgrund der hohen Säuregehalte gut für die Versektung eigneten.

Ein Amt als Weinhoheit hat in Ingas Familie im Zellertal eine lange Tradition: Mutter, Schwester und eine Tante traten bereits in Neustadt zur Wahl der pfälzischen Weinkönigin an, und Zellertaler Weinprinzessinnen sind in der weiblichen Verwandtschaft noch zahlreicher: "Aber nicht, dass man denkt, das ist in unsrer Familie Pflicht! Mich motivierte die Leidenschaft zum Wein" sagt die passionierte Weinfachfrau.

Quelle: deutscheweinkoenigin.de