Der Mordfall

STAND
Tatort-Game (Foto: SWR)
Der Mordfall an sich kreist um “Emilia Frey”, eine ambitionierte und polarisierende Stuttgarter Gastronomin, die leider – wie sollte es beim Tatort anders sein– am Marienplatz ermordet aufgefunden wurde.
In das Spiel starten wir mit einem Erstkontakt durch den “echten” Thorsten Lannert, der uns mit Sprachnachrichten und der Originalstimme von Richy Müller durch die Ermittlungen führt und uns während des gesamten Spiels live und „persönlich“ begleitet.
Während der Ermittlungen gibt es zudem Kontakt mit Dr. Vogt aus der Gerichtsmedizin, der uns Fotos der Ermordeten schickt und ...
... über den wir zu einer alten Münze und mehreren vergilbten Postkarten mit kryptischen Zeichen kommen.
Die Ermittlungen führen über verschiedene Rätsel-Steps immer tiefer in den Fall. Wir gewinnen neue Erkenntnisse durch die Interaktion mit weiteren Verdächtigen und bewegen uns durch einen Krimi-Kosmos, dessen Lösung mit einem Mord in der Vergangenheit zu tun hat.
Ein komplexer Tatort-Fall in interaktiver Game-Form, der mit existenziellen Konflikten und zwei Zeitebenen spielt, und den wir als Ermittler*in stellvertretend und in engem Kontakt mit Kommissar Lannert lösen.
STAND
AUTOR/IN
SWR