Bitte warten...
7/1

Unterhaltung vom Allerfeinsten

In Detailansicht öffnen

Ge - und entspannt verfolgte das zahlreiche Publikum das abwechslungsreiche Programm.

Vom Hörspiel zum investigativen Journalismus - Studioleiter Andreas Narr gab einen launigen Rückblick über 60 Jahre Studiogeschichte mit Originaltönen von Tübinger Koryphäen wie Theodor Eschenburg.

Prominenz aus Politik und Gesellschaft gaben sich ein Stelldichein zum fröhlichen Anlass: Staatssekretär Hubert Wicker (Mitte), Regierungspräsident Hermann Strampfer (links) und der Vorsitzende der Tübinger Kreissparkasse Raimund Kirschniak (rechts)

Verbundenheit und Nähe - SWR Intendant Peter Boudgoust (links) erläuterte Moderator Jörg Assenheimer die Bedeutung der Regionalität im SWR

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer ist froh, dass die Stadt Standort eines Studios ist.

Bernd Kohlhepp alias Haemmerle trauerte mit den Gästen über sein geliebtes Radio, das seinen Geist aufgegeben hat.

Die preisgekrönte Band der Hauptschule Innenstadt Tübingen präsentierte ihren jüngsten Song: "Care for me"

Ge - und entspannt verfolgte das zahlreiche Publikum das abwechslungsreiche Programm.

"Morgenstimmung" - Der Tübinger Jazzer Dizzy Krisch gab auf dem Vibraphon eine Kostprobe seines neuesten Werkes "die Donau".

SWR-Landessenderdirektorin Ingrid Felgenträger und der Tübinger Medienwissenschaftler Bernhard Poerksen (links) über die Zukunft des Journalismus im öffentlich-rechtlichen Rundfunk: Medienkompetenz bündeln und dem Nutzer Orientierung bieten.

mitten drin - da staunte so mancher Gast, was das Studio Tübingen so alles aufbieten konnte

Musikredakteur Edi Graf (links) ist stolz auf Tübingen - das Studio hat mit Angela Wiedl und Patrick Lindner etliche Schlagerstars entdeckt.

Die Studioband von links nach rechts: Jörg Heinkel an der Gitarre, Andreas Renz am Bass, Matthias Neumann Klavier, Anton Schreiner Posaune.

"Meine Welt ist die Musik" - Kulturredakteurin Christel Freitag spannte in einer musikalischen Lesung den Bogen von Mireille Matthieu über Chopin bis Hesse.

"I kenn Sie aus em Fernseh" - Der Humorist Klaus Birk spießte Alltagsszenen auf

Fernsehreporter Jürgen Lösselt (links) berichtet seit vielen Jahren von den Ereignissen in Oberschwaben.

Kirschenernte auf der Alb - ZDF Moderator Claus Kleber hat seine journalistische Karriere in Tübingen begonnen

Uwe Zellmer und Bernhard Hurm (rechts) vom Theater Lindenhof in Melchingen mit einem Klassiker aus ihrem Programm: "der dürre Hund".

Intendant Boudgoust, Landessenderdirektorin Felgenträger und Studioleiter Narr legten sich mächtig ins Zeug, um die Gäste mit einem leckeren Tortenstück zu versorgen

Gemeinsames Jubiläum - seit dem Sendestart vor 60 Jahren sind die Schauspieler Trudel Wulle und Walter Schultheiß (Mitte) dem Studio verbunden.

Trotz der vielen Gäste fanden SWR Intendant Peter Boudgoust (links) und Claus Kleber (Leiter des ZDF "Heute Journals") Zeit für ein intensives Gespräch

Erinnerung an alte Zeiten - beim früheren Tübinger Studioleiter und SWF Hörfunkdirektor Hubert Locher (links) hat Claus Kleber das journalistische Handwerk gelernt.