Standorte SWR Studio Tübingen

Das Bild zeigt das Studio in Tübingen (Foto: Jürgen Pollak)
SWR Studio Tübingen Jürgen Pollak

Am 24. Juli 1950 ging das Landesstudio Tübingen in der damaligen Hauptstadt von Württemberg-Hohenzollern erstmals auf Sendung. Seitdem bietet das Studio-Team mit rund 80 Mitarbeitern den Menschen in der Region Identität, Qualität und Solidität in der Berichterstattung. In den eigenen Regionalprogrammen ebenso wie in Beiträgen oder Sendungen für den ganzen SWR. Auf dem Österberg beheimatet, ist das Studio auch vor Ort präsent: mit Veranstaltungen wie Studiotalks, Jazz im Studio oder – in enger Zusammenarbeit mit der Universität – der Tübinger Mediendozentur.

Berichtsgebiet

Vom Neckar bis zum Bodensee, von der Schwäbischen Alb bis zum Nordschwarzwald.

Tübinger Mediendozentur

Bereits zum sechzehnten Mal findet am 21. Mai um 18:30 Uhr die Tübinger Mediendozentur im Festsaal der Universität statt (Neue Aula, Geschwister Scholl Platz). Als Gastdozent spricht Ranga Yogeshwar zum Thema "Mensch und Maschine: Wer programmiert wen?". Die Eröffnung und Einführung übernimmt Prof. Dr. Bernhard Pörksen vom Institut für Medienwissenschaft. Dr. Andreas Narr, Leiter des SWR Studio Tübingens, führt durch das Programm.

Ranga Yogeshwar (Foto: H. G. Esch)
Ranga Yogeshwar H. G. Esch

Zwischen Theorie und Praxis: Die Tübinger Mediendozentur wurde 2003 von der Medienwissenschaft der Universität Tübingen und dem SWR Studio Tübingen ins Leben gerufen. Sie fördert den journalistischen Nachwuchs und vertieft die Kontakte zwischen SWR und der Universität. Mit Workshops und Vorträgen prominenter Medienvertreter, mit Projektarbeiten und gemeinsamen Veranstaltungen gilt es, Theorie und Praxis, Wissenschaft und Anwendung zu verbinden. Die Vorträge erscheinen in einer eigenen Schriftenreihe.

Weitere Informationen

STAND