8.12.2017, Unternehmen SWR führt die bisherigen zwei Chefredaktionen zu einer multimedialen Chefredaktion zusammen

Fritz Frey wird gemeinsame Chefredaktion leiten / Arthur Landwehr wechselt 2018 als ARD-Korrespondent nach Washington

Stuttgart. Der Südwestrundfunk (SWR) wird die bisherigen Chefredaktionen „Nachrichten und Distribution“ und „Content“ zu einer multimedialen Chefredaktion zusammenzuführen. SWR Intendant Peter Boudgoust wird mit deren Leitung den jetzigen Chefredakteur „Content“ Fritz Frey (58) beauftragen.

Fritz Frey wird gemeinsame Chefredaktion leiten (Foto: SWR, ard-foto s1/s2-intern, Alexander Kluge)
Fritz Frey wird gemeinsame Chefredaktion leiten ard-foto s1/s2-intern, Alexander Kluge

Einheitliche Chefredaktion ist Teil des multimedialen Umbaus des SWR

Der SWR hat sich Anfang 2017 organisatorisch neu aufgestellt und die nach Ausspielwegen geordnete Fernseh- und Hörfunkdirektion multimedial weiterentwickelt zu thematisch zuständigen Einheiten: der Programmdirektion Kultur und der Programmdirektion Information. Das Zusammenführen der beiden Chefredaktionen ist ein weiterer konsequenter Schritt beim multimedialen Umbau des SWR. Damit werden auch auf organisatorischer Ebene die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass Inhalte noch besser als bisher bereits bei der Planung passend für Fernsehen, Radio, die SWR Aktuell App und soziale Netzwerke konzipiert werden können.

Boudgoust: Wir verändern uns, damit wir verlässlich bleiben

SWR Intendant Peter Boudgoust: „Wir verändern uns in den Strukturen, damit wir verlässlich bleiben für unsere Nutzer. In einer von Algorithmen getriebenen Informationsflut können sich unsere Nutzer sicher sein, dass wir sorgfältig recherchieren, Quellen prüfen, Hintergründe aufdecken, Fakten checken, diese einordnen und verständlich auf den Punkt bringen. Damit bieten wir in der digitalen Medienwelt etwas, das mit Blick auf die gesellschaftliche Lage nötiger ist denn je: Frei zugängliche Plattformen zur Debatte, zur Information und zur Meinungsbildung.“

Einheitliche multimediale SWR Chefredaktion startet im Mai 2018

Es ist geplant, dass die neue multimediale Chefredaktion im Mai 2018 an den Start geht. Dann wird Arthur Landwehr (59) wegen der Vorbereitungen seiner zukünftigen Korrespondententätigkeit die Aufgaben des Chefredakteurs Nachrichten und Distribution abgeben. Landwehr wird zum 1. August 2018 als USA-Korrespondent in das ARD-Hörfunkstudio Washington wechseln.

Pressekontakt: Wolfgang Utz
wolfgang.utz@SWR.de

Bildkommunikation:
Telefon: 07221 929 26868
foto@SWR.de

STAND