6.7.2018, Unternehmen Stefanie Schneider als Landessenderdirektorin wiedergewählt

Der Landesrundfunkrat Baden-Württemberg des Südwestrundfunks (SWR) hat in seiner heutigen Sitzung, 6. Juli 2018, in Stuttgart die Landessenderdirektorin Stefanie Schneider wiedergewählt. Das Gremium nahm den Vorschlag von Intendant Peter Boudgoust an und bestätigte die Direktorin in ihrem Amt. Die zweite fünfjährige Amtszeit beginnt am 1. April 2019.

v.l.n.r. Peter Boudgoust, Stefanie Schneider, Volker Stich  © Patricia Neligan (Foto: SWR, © Patricia Neligan, ard-foto s2-extern/s3)
v.l.n.r. Peter Boudgoust, Stefanie Schneider, Volker Stich / © Patricia Neligan © Patricia Neligan, ard-foto s2-extern/s3

Peter Boudgoust: Gelebte Motivation in SWR Produktionen sichtbar

SWR Intendant Peter Boudgoust: „Stefanie Schneider setzt als Landessenderdirektorin auf unsere große Stärke, die regionale Information – und das in allen Facetten. Sie schafft es, mit ihrem Führungsstil die Mitarbeitenden beim multimedialen Umbau des SWR mitzunehmen. Diese Motivation, die in der Landessenderdirektion Baden-Württemberg gelebt wird, ist in allen Produktionen sichtbar. Ich freue mich, dass der SWR auch in den kommenden fünf Jahren auf sie als Landessenderdirektorin zählen kann.“

Stefanie Schneider: für die Menschen im Land Qualität weiter verbessern

SWR Landessenderdirektorin Baden-Württemberg Stefanie Schneider: „Wir arbeiten für die Menschen in Baden-Württemberg. In deren Interesse wollen wir die Qualität unserer Sendungen und Inhalte weiter verbessern. Wir wollen nah dran sein, uns aber von niemandem vereinnahmen lassen. Wer sich für Baden-Württemberg interessiert, findet im SWR seine Heimat, egal ob im Fernsehen, im Radio oder im Netz.“

Volker Stich: SWR ist ankommen, wohlfühlen, vertrauen, unterhalten, informieren

Volker Stich, der Vorsitzende des Landesrundfunkrats Baden-Württemberg: „Die Programme des Landessenders Baden-Württemberg sind beim Publikum dank Stefanie Schneider so beliebt wie eh und je. Für uns Baden-Württemberger ist der SWR immer auch ankommen, wohlfühlen, vertrauen, unterhalten, informieren. Das macht sich auch in unserem Gremium bemerkbar. Ich freue mich, dass wir im Landesrundfunkrat an die transparente und zuverlässige Zusammenarbeit mit der Landessenderdirektorin der vergangenen Jahre anknüpfen können.“

Vita Stefanie Schneider

Stefanie Schneider wurde 1961 in Sindelfingen geboren und studierte an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen Romanistik und Germanistik. 1988 schloss sie ihr Studium mit dem Magister Artium ab. Nach Stationen bei verschiedenen Privatsendern kam Schneider 1991 zum damaligen Südwestfunk, wo sie bei SWF1 im Landesstudio Tübingen arbeitete. 2005 wurde Stefanie Schneider Programmmanagerin bei SWR4 Baden-Württemberg und 2007 Programmchefin des Hörfunklandesprogramms. Von August 2011 bis August 2013 leitete Schneider die Strategische Unternehmensentwicklung. 2014 übernahm sie das Amt der Landessenderdirektorin Baden-Württemberg. Außerhalb des SWR arbeitet Stefanie Schneider seit fast 30 Jahren bei den Französischen Filmtagen Tübingen mit, wo sie von 1992 bis 2003 Festivalleiterin war.

Pressekontakt: Heike Rossel
heike.rossel@SWR.de

Bildkommunikation:
Telefon: 07221 929 26868
foto@SWR.de

STAND