Ein Mann sieht sich die Website mit den Kennzahlen des SWR an (Foto: SWR)

Organisation Kennzahlen

Hier stellt der SWR seine wichtigsten Kennzahlen kompakt dar. Sie geben einen Überblick, welche Angebote der SWR aus den Mitteln des Rundfunkbeitrags finanziert und wie der SWR organisiert ist. Zusammengestellt werden hier auch Angaben dazu, welchen Anteil des monatlichen Rundfunkbeitrags der SWR für Fernsehen, Hörfunk und Online einsetzt.

Der SWR ist in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz fest verankert. Die Menschen in den beiden Bundesländern schätzen unsere Programme und sie finanzieren mit ihrem Rundfunkbeitrag unsere Angebote. Wir sehen uns deshalb auch in der Pflicht, nachvollziehbar und verständlich darzustellen, dass wir mit diesem Geld nachhaltig und wirtschaftlich umgehen.

SWR Intendant Peter Boudgoust

Kennzahlen zum Programm

Regionalität und Aktualität stehen im Fokus aller SWR Programmangebote – in Radio, Fernsehen und Web. Sie stellen die Menschen im Südwesten in den Mittelpunkt, erzählen ihre Geschichten und bilden ihr Lebensgefühl ab. Der SWR produziert Inhalte sowohl für ein breites Publikum, als auch für speziell interessierte Personengruppen – er bietet Qualität für alle: Egal ob Nachrichten bei SWR1, Comedy beim Popradio SWR3, kulturelle Vielfalt bei SWR2 oder aktuelle und regionale Berichterstattung beim SWR Fernsehen.

Fernsehen


Das SWR Fernsehen informiert kompetent, zuverlässig und schnell über die Entwicklungen im Sendegebiet und greift das nationale und internationale Geschehen aus Südwest-Sicht auf. Politische Berichterstattung, Kultursendungen und Wissensmagazine gehören ebenso zum Angebot wie Unterhaltung, Fernsehfilme und Serien, Servicesendungen, Dokumentationen und eine breit gefächerte Sportberichterstattung.


Der Marktanteil des SWR Fernsehens beträgt in Baden-Württemberg 6,1 Prozent und in Rheinland-Pfalz 7,3 Prozent. Für das gesamte Sendegebiet beträgt er – inklusive Saarland – 6,5 Prozent, d. h. 3,06 Millionen Menschen schauen zwischen Montag und Sonntag SWR Fernsehen. Der Marktanteil gibt an, wie viel Prozent der Fernsehnutzung zu einem bestimmten Zeitpunkt auf eine bestimmte Sendung bzw. ein Programm entfallen.

Radio

Im Hörfunk bietet der SWR für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz jeweils zwei landesbezogene Informations- und Regionalprogramme: SWR1 und SWR4. Außerdem verantwortet der SWR das länderübergreifende Kulturprogramm SWR2, die Popwelle SWR3, das junge Programm für Musik und Lifestyle DASDING und das Radioprogramm des multimedialen Nachrichtenangebots SWR Aktuell.


Die Radioprogramme des Südwestrundfunks sind die meistgehörten in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz. In beiden Bundesländern schalten von Montag bis Freitag täglich 6,25 Millionen Menschen ein Radioprogramm des SWR ein. Bundesweit sind es 7,3 Millionen. SWR3 ist mit 3,91 Millionen Menschen das meistgehörte Radioprogramm Deutschlands.

Online

Alle Altersgruppen finden multimedial aufbereitete Inhalte aus dem vielfältigen Medienangebot des SWR. Die Digitalisierung der Medien und das veränderte Mediennutzungsverhalten prägen auch den SWR und seine Programme. Der SWR geht neue Wege in der Programmgestaltung und -verbreitung und sucht den Dialog mit seinem Publikum.

STAND