STAND

Im Rahmen des Krimifestivals Tatort Eifel wurde zum neunten Mal der Tatort Eifel – Junior Award an sechs junge Krimiautor*innen in unserem SWR Funkhaus in Mainz vergeben.

Rund 200 Teilnehmer*innen

Am Schreibwettbewerb, der zu einer intensiven Auseinandersetzung mit Kriminalliteratur aufruft, nahmen fast 200 Schüler*innen aus ganz Rheinland-Pfalz teil. Übergeben wurde der Preis vom rheinland-pfälzischen Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann und Dr. Marc Jan Eumann, Direktor der LMK – medienanstalt rlp.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
18:00 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Motto: Es geht auch ohne Mord und Totschlag

Unter dem Motto „Es geht auch ohne Mord und Totschlag“ waren die Wettbewerbsteilnehmer*innen dazu aufgerufen, den Anfang einer Kriminalgeschichte des Krimiautors Ralf Kramp zu Ende zu schreiben. In zwei Altersklassen stellten sie sich dem Urteil der zehnköpfigen Jury.

Der Tatort Eifel – Junior Award wird veranstaltet vom Ministerium für Bildung, Rheinland-Pfalz, der Kreisverwaltung des Landkreises Vulkaneifel und der LMK – medienanstalt rlp. Unterstützt wird der Wettbewerb von der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest, uns, dem SWR, und vielen weiteren Partnern.

Die Gewinner*innen:

Altersgruppe 9 bis 13 Jahre:

  • 1. Preis für Elena Johaentges, Klasse 4b, Karl d´Ester Grundschule, Vallendar (Hörbuchproduktion in unserem Hörfunkstudio in Mainz)
  • 2. Preis für Shirin Becker, Klasse 8a, Nikolaus-von-Kues-Gymnasium, Bernkastel-Kues (Medienerlebnistag im Haus der Medienbildung, Ludwigshafen)
  • 3. Preis für Amelie und Annika Nörtershäuser, Klasse 8f, Gymnasium am Römerkastell, Alzey (Besuch bei der FSK in Wiesbaden)

Altersgruppe 14 bis 20 Jahre:

  • 1. Preis für Hannah Peters, Klasse 10d, Gutenberg-Gymnasium, Mainz (Verfilmung der Geschichte mit professioneller Unterstützung)
  • 2. Preis für Lena Kucki und Lara Liesenfelder, Klasse 10d, Gutenberg-Gymnasium, Mainz (Besuch bei unserer Tatort-Redaktion in Baden-Baden)
  • 3. Preis für Noah Britten, Stufe 11, Gymnasium Saarburg (Besuch beim Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz in Mainz)
STAND
AUTOR/IN