Tablet mit dem Angebot So geht Medien - Lügen im Internet erkennen! der ARD im Display (Foto: SWR)

Wahrheit und Lüge im Internet Internet Schulprojekt „so geht MEDIEN“

Ziel des Schulprojekts „so geht MEDIEN“ ist es, die Lehrkräfte beim Thema Medien zu unterstützen. In Zeiten von Facebook, YouTube & Co. ist es wichtig, die Wahrheit von Lügen im Internet unterscheiden zu können. Dies kommt Schüler*innen zugute, der Schule insgesamt und damit auch der Gesellschaft.

Medienkompetenz als Schlüsselqualifikation

Die moderne Medienwelt hat etwas von einem Dschungel: unübersichtlich, immer wachsend, bisweilen gefährlich. Wie findet man sich darin zurecht? Man muss Bescheid wissen und informiert sein, um selbstbestimmt seinen Weg einzuschlagen. Das Zauberwort heißt: Medienkompetenz. Sie wird mehr und mehr zu einer Schlüsselqualifikation – auch und gerade für Kinder und Jugendliche.

Jeder ist ein Medienschaffender

Wer lernt, mit Medien kompetent umzugehen, kann diese besser für sich nutzen, kann das, was er hört, sieht und liest besser einordnen. Es geht also um Medienverständnis, aber auch um Medienkönnen. Denn in der neuen Medienwelt ist jede*r einzelne sozusagen ein*e Medienschaffende*r: beim Gestalten der Website, beim Chatten, Posten oder Liken. Medienkompetenz hat demnach viele Facetten und ist zentral für ein modernes Bildungsangebot.

Das MEDIENSTARK-Zertifikat

Wir als öffentlich-rechtlicher Medienanbieter wollen deshalb allen Lehrer*innen eine besondere Bescheinigung ausstellen, die sich bei der Vermittlung von mehr Medienkompetenz verdient gemacht haben: ein MEDIENSTARK-Zertifikat. Den Anfang macht „so geht MEDIE“, ein Angebot von ARD, ZDF und Deutschlandradio, mit einem Basiskurs:

  • Was sind Nachrichtenquellen?
  • Wie entstehen Nachrichten?
  • Wie ist es um Wahrheit und Lüge im Internet bestellt?
  • Wie ist der öffentlich-rechtliche Rundfunk aufgebaut?

Weitere Themen sind in Planung. Bei Interesse schreiben Sie uns unter medienstark@SWR.de, Stichwort MEDIENSTARK-Zertifikat. Wir informieren Sie dann über weitere Themenschwerpunkte. Das Angebot ist flexibel einsetzbar: sowohl in Vertretungsstunden als auch im Fachunterricht, als komplette Unterrichtsstunde oder als Ergänzung zum eigentlichen Unterrichtsthema.

STAND