Ein Junge im Studio vor einem Mikrofon (Foto: ard-foto s1)

Partner in Sachen Medienkompetenz Medienkompetenz im SWR

Medienkompetenz  bedeutet  Wissen über das heutige Mediensystem und stärkt die Fähigkeit und Fertigkeit zum kritischen Umgang mit Medien. Dazu gehört, Medien und Medieninhalte zu verstehen, zu hinterfragen und für sich nutzbar zu machen. Der SWR ist als öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt der Gesellschaft verpflichtet und somit auch für die Vermittlung von Medienkompetenz verantwortlich. Diesem Verständnis tragen die Medienkompetenz-Angebote des SWR Rechnung und sprechen Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene, Familien, Ältere, Pädagogen sowie Schulen und Universitäten an.

SWR Produktionen als Basis für Medienkompetenz-Angebote

Sei es das multimediale Schulfernsehen "Planet Schule" oder die bunte Vielfalt vom SWR Kindernetz – die Medienkompetenz-Angebote entstehen in erster Linie aus eigenen Produktionen der Bereiche Hörfunk, Fernsehen, Internet und der Orchester. So können Kinder die spannenden Geschichten von SWR2 Spielraum nicht nur etwa im Radio verfolgen, sondern mit der SWR2 Spielraum Tour auch vor Ort in Schulen, Bibliotheken, Museen und Theatern – und dabei erfahren, wie eine Hörfunksendung entsteht. Oder mit SWR filmtriXX einen eigenen Trickfilm erstellen.

Der SWR als Medienkompetenz-Partner im Südwesten und in der ARD

In seinem Sendegebiet ist der SWR eigenständiger Veranstalter von Medienkompetenz-Angeboten und -projekten, wie etwa den Dschungeltouren in den Funkhäusern Stuttgart und Mainz oder den DASDING-Workshops in Schulen. Darüber hinaus arbeitet der SWR mit  Partnern zusammen, die sich dem Thema verpflichtet fühlen. So ist der SWR etwa Mitinitiator beim "Kindermedienland Baden-Württemberg" und mit den Landesmedienanstalten von Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz Stifter des MedienKompetenz Forums Südwest. Im Austausch mit den anderen Landesrundfunkanstalten bringt der SWR diese Erfahrungen zudem in die ARD ein.

Der SWR vermittelt Medienkompetenz für Menschen in allen Lebensphasen

Leben in der modernen Mediengesellschaft bedeutet lebenslanges Lernen. Entsprechend versteht sich der SWR mit seinen Medienkompetenz-Angeboten als Partner aller Menschen, in allen Lebensphasen. Während Kinder mit dem SWR Kindernetz spielerisch die Möglichkeit zur Mediengestaltung und Medienkritik lernen können, erhalten ältere Onliner beim Kooperationsprojekt "Silver Tipps – Sicher online!" Informationen und Tipps, die den täglichen Umgang mit neuen Medien sicher machen und Berührungsängste abbauen.

Der SWR ist Forschungspartner bei den Themen Medien-Entwicklung und Medienkompetenz

Der SWR setzt sich kontinuierlich mit der Medienentwicklung und den damit zusammenhängenden Fragen der Medienkompetenz auseinander. Die Forschung im Bereich Medienkompetenz und Medienentwicklung ist eine kontinuierliche Forschung mit Partnern aus dem Südwesten bzw. in der ARD. So ist der SWR zum Beispiel Kooperationspartner beim Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest, der mit den Studienreihen JIM und KIM seit 1998 repräsentatives Datenmaterial zur Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen erhebt. Der SWR zählt auch zu den Mitveranstaltern der "Stuttgarter Tage der Medienpädagogik", bei denen seit 1978 aktuelle Fragen der Medienpädagogik diskutiert werden.

SWR Medienstark

Das SWR Medienstark-Team: Julia Kaltenbacher, Christine Poulet, Katrin Pollak, Christine Sikora, Oliver Turecek (Foto: SWR)
Das SWR Medienstark-Team (v.l.n.r.): Julia Kaltenbacher, Christine Poulet, Katrin Pollak, Christine Sikora, Oliver Turecek

Ein kritischer und sicherer Umgang mit Medien ist heute wichtiger denn je. Der SWR fördert aktiv Medienkompetenz und gestaltet mit SWR Medienstark spezielle Angebote für Kinder, Jugendliche, Eltern, Lehrer und Senioren. Auf SWRmedienstark.de finden Sie alle Medienkompetenz-Angebote des SWR sowie Neuigkeiten rund um das Thema.

Kontakt

Christine Poulet Medienkompetenzbeauftragte

Telefon 07221 929 26364
E-Mail:
medienstark@SWR.de
STAND