Dreharbeiten Tatort Eifel (Foto: SWR, MKFS)

Heute für morgen lernen Stiftung MKFS

Ein öffentlich-rechtlicher Rundfunksender und zwei Landesmedienanstalten - das ist eine deutschlandweit einzigartige Kooperation. SWR, LFK und LMK können deshalb ihre Arbeit und die verschiedenen Projekte in der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS) bestens vernetzen. Die Stiftung MKFS entwickelt seit 2001 Strategien sowie Methoden und fördert auf Antrag Projekte in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, die diese Aufgabe engagiert, kreativ und kompetent anpacken.

MKFS (Foto: SWR)

Wenn's ums Zuhören geht, kommt der rote Hörkoffer ins Spiel: Aktuelle Hörspiele, moderne Technik und maßgeschneiderte Konzepte bringen die Freude am Zuhören in den Kindergarten und die Schule. Die Hörspielredaktion des SWR und "SWR2 Spielraum" sind beim Hörkoffer und den "Ohrenspitzer"-Angeboten mit im Boot und unterstützen die medienpraktische Arbeit mit passenden, kindgerechten und pädagogisch wertvollen Inhalten.

Medien und Wirklichkeit: Wer selbst ausprobiert hat, wie Kameraführung, Filmschnitt und technische Tricks das Sehen beeinflussen, der lässt sich vom Schein der Filmwelt nicht mehr so leicht täuschen. Deshalb fördert die Stiftung MKFS Videoprojekte und vernetzt diese mit den Offenen Kanälen und den Medienkompetenz-Netzwerken. Dabei bietet die länderübergreifende Tätigkeit der Stiftung die Möglichkeit, erfolgreiche Konzepte zu übernehmen: So gibt es in Kooperation mit dem SWR seit 2007 in Baden-Württemberg den "Tatort Bodensee", einen Drehbuchwettbewerb, der sich in Konzept und Realisation am "Tatort Eifel" orientiert.

STAND