Filmklappe und Kamera (Foto: Getty)

Drehbuchwettbewerb Tatort Bodensee / Eifel

Ein Drehbuch schreiben und dann miterleben, wie daraus ein Film entsteht - das ist das Ziel des Drehbuchwettbewerbs "Tatort Eifel Junior Award" bzw. "Tatort Bodensee", der im jährlichen Wechsel in Rheinland-Pfalz und in Baden-Württemberg stattfindet. Es können sich Schulklassen, Arbeitsgemeinschaften, Jugendgruppen oder freie Filmgruppen aus bewerben.

Der Einstieg in das Geschehen wird von einem bekannten Autor vorgegeben, Nachwuchs-Drehbuchautoren schrieben die Geschichte zu Ende. Und das Team, das das beste Drehbuch verfasst, kann die eigene Geschichte unter professionellen Bedingungen realisieren.

Der 1. Preis vom Tatort Bodensee 2018 ging an Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Unterrieden in Sindelfingen. Sie durften ihre Drehbuch "Halbnah" mit professioneller Unterstützung verfilmen.

In Baden-Württemberg unterstützt der SWR das Projekt zusammen mit dem LMZ, der MFG, der LFK, der Stiftung MKFS, der FSK, dem Verband Deutscher Drehbuchautoren und der Filmschau Baden-Württemberg. In Rheinland-Pfalz mit dem MBWWK, LMK, dem Landkreis Vulkaneifel und der Stiftung MKFS.

STAND