Bitte warten...

Ab April 2016 Generation What?

Eine Website mit interaktivem Fragebogen und vielen Videoporträts, vier Fernseh-Dokus, ein Social-Media- und Programm-Event: Hier spricht die junge Generation Europas!


Das öffentlich-rechtliche Fernsehen hat den Kontakt zur Jugend verloren? Im Gegenteil. Fünfzehn Fernsehsender in zwölf europäischen Ländern lassen die jungen Leute sprechen. Ihre Meinung und Erfahrung zu Themen wie Liebe und Freundschaft, Ausbildung und Arbeit, Familie und Politik zu äußern. Ein Online-Fragebogen mit fast 150 Fragen und vielfachen Antwortmöglichkeiten – wissenschaftlich fundiert, aber auch unterhaltend. Die eigenen Ergebnisse sind sofort regional, national und europaweit vergleichbar. Und integrierte Videos zeigen, wie sich Andere mit mancher Frage schwertun oder amüsieren.

Ein multimediales Selfie

Nicht nur auf der Website und in den Sozialen Medien entsteht ein Bild der jungen Generation: In vier TV-Dokumentationen zeigen zwölf junge Europäer, was es bedeutet, heute in Europa erwachsen zu werden. Liebe, Freunde, Job, Familie: Wie fühlt es sich an, seinen eigenen Lebensweg zu finden? Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Wales und der Algarve, Freiburg und Lodz, Brüssel und Apulien.

Grenzen überwinden

Das multimediale Konzept bringt Europas junge Erwachsene einander näher – durch eine große Allianz der Sender. Auf europäische Ebene koordiniert die Europäische Rundfunkunion, in Deutschland haben sich der federführende Bayerische Rundfunk und der Südwestrundfunk mit dem ZDF zusammengefunden, um dem Projekt möglichst große Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Unser Ziel: Die weltweit größte internationale Studie über die junge Generation mit einer Million Teilnehmern!

Generation What?
ab April Online und in vielen TV- und Radio-Programmen
8. Mai 2016, 20:15 Uhr, in EinsPlus
25. Mai 2016, 00:15 Uhr, im SWR Fernsehen