Esther Saoub (Foto: SWR)

Religion und Welt

Esther Saoub

STAND

Die Standardfrage zu ihren Studienfächern Literaturwissenschaft, Islamwissenschaft und Judaistik lautete: „Was willst du denn damit mal werden?“. “Abteilungsleiterin Religion und Welt!” lautet die Antwort heute.

Biografie 

„Was willst du denn damit mal werden?“ war die Standardfrage zu ihren Studienfächern Literaturwissenschaft, Islamwissenschaft und Judaistik. Leitung der Abteilung Religion und Welt im SWR wäre Esther Saoub damals vermutlich nicht eingefallen, und auf dem Weg dahin lagen auch einige Zwischenstationen:  
Auslandsjahr in Damaskus, Magister in Berlin, eine halbe Dissertation über „Tausend und eine Nacht und die deutsche Romantik“, Volontariat beim SWR, Reporterin für SWR2, fünf Jahre Hörfunkkorrespondentin in Kairo, Redakteurin in der Fernsehabteilung Ausland und Europa. Esther Saoub berichtet im Radio, Fernsehen und Netz für ARD, SWR und ARTE – kurze und lange Formate, gelegentlich auch Kommentare in den Tagesthemen, mit den Schwerpunkten Religionen, Migration, Nahost.  Wer dort einmal war, kommt entweder nie wieder zurück, oder nie wieder davon los. Die 1969 geborene Stuttgarterin Esther Saoub ergreift regelmäßig das Heimweh nach überfüllten Bazargassen in Sanaa, dem Muezzin auf der Zitadelle von Kairo, einer Ostermesse in Damaskus oder einem Sonnenuntergang an der libyschen Mittelmeerküste. Menschen, die es aus Nahost nach Deutschland verschlagen hat, spricht sie auf Arabisch an, fachsimpelt mit ihnen über Dialekte und Kochrezepte. Mit ihrer journalistischen Arbeit wurde sie nominiert für den Deutschen Radiopreis und den Reemtsma-Liberty-Award. 2014 erhielt sie mit mehreren anderen Autoren den Grimme-Online-Award, 2016 mit einem Kollegen den Journalistenpreis der Diakonie Baden-Württemberg. Esther Saoub lebt mit ihrer Familie in Stuttgart - auch privat sitzt die Migration mit am Tisch.  

So arbeite ich für den SWR 

Ich leite die Abteilung Religion und Welt an den Standorten Stuttgart, Mainz und Baden-Baden. Sie umfasst zwei Redaktionen, die für Radio, Netz und Fernsehen mit langen und auch tagesaktuellen Beiträgen über die Themen Religionen, Migration und Gesellschaft berichten.  

 Als Speakerin im Einsatz 

  • Friedensgutachten 2017. Evangelische Akademie Berlin
  • Ägypten zwischen Post- und Konterrevolution. Amnesty International, Tübingen
  • “Medial variety in the Arab World“ NATO Trainingscenter Rom
  • Der weibliche Blick der Kriegsreporterin. Journalistinnenbund Berlin
  • Medien als Orientierungshelfer in Konflikten. Klaus Jensen Stiftung, Mainz
  • Weitere Vorträge und Moderationen u.a. für: Auswärtiges Amt Berlin, Frankfurter Buchmesse, Max Planck Forum, Münchner Medientage

 Und wenn ich nicht im Dienst bin …  

 … mache ich Musik oder Yoga – engagiere mich ehrenamtlich, lese ausführlich Zeitung und kann auf eins in keinem Fall verzichten: die Gesellschaft guter Freund:innen.   

 Aktiv auf folgenden Kanälen und Communities

Pressekontakt

Marion Erös

E-Mail:
marion.eroes@SWR.de
STAND
AUTOR/IN