Dominic Hebestreit (Foto: SWR)

Digitalisierung

Dominic Hebestreit

STAND

News und Infos – das ist das Terrain von Dominic Hebestreit. Sein Antrieb sind die Neugier auf Nachrichten und neue Formen – digital wie analog. 

Biografie

Als Leiter der Multimedialen Koordination Rheinland-Pfalz kümmert sich Dominic Hebestreit um die bestmögliche Verzahnung von Nachrichtenredaktionen, Fernsehmagazinen und den Radioprogrammen SWR1 RP und SWR4 RP.  Dominic Hebestreit, geboren 1982 in Weimar (Thüringen), studierte Diplom-Journalistik und Mittlere und Neuere Geschichte an der Universität Leipzig. Nach einem trimedialen Volontariat beim Mitteldeutschen Rundfunk hat er in verschiedenen Funktionen als Reporter, Planer und CvD für aktuelle Fernseh- und Hörfunkredaktionen gearbeitet, u. a. für ZDF heute, N24/Welt, MDR Aktuell und SWR Aktuell. Er ist überzeugt davon: Die Digitalisierung hat die Arbeit von Journalistinnen und Journalisten nachhaltig verändert und wird es weiter tun. 

So arbeite ich für den SWR

Die offizielle Bezeichnung "Redaktionsleiter Multimediale Koordination" umfasst ein vielfältiges Aufgabenspektrum an der Schnittstelle zwischen Hörfunk, Fernsehen und Online. Vor allen Dingen bin ich mit meinem Team dafür verantwortlich, dass wir im SWR im Informations- und Nachrichtenbereich jederzeit überall auf dem aktuellen Stand sind, um unser Publikum in Rheinland-Pfalz bestmöglich zu informieren. Dafür sorgt insbesondere unser multimedialer Newsroom.  
Gleichzeitig habe ich im Blick, dass wir uns multimedial weiterentwickeln – sowohl in unseren internen Abläufen als auch mit unserem Angebotsportfolio. Deswegen kümmere ich mich mit meinen Kolleginnen und Kollegen auch um digitale Formatentwicklung. Als Redaktionsleiter bin ich insbesondere verantwortlich für die informationsorientierte Primetime des Radioprogramms SWR1 Rheinland-Pfalz. Außerdem kümmere ich mich regelmäßig um medienübergreifende Programm-Sonderprojekte, bei denen es darum geht, alle Gewerke miteinander zu vernetzen.  
Es gäbe noch viel mehr zu ergänzen. Denn so abwechslungsreich wie dieser Job sind nur wenige. Das Tolle daran: Jeder Tag ist anders und macht noch mehr Lust auf Neues!

Als Speaker im Einsatz

  • Deutsche Gesellschaft für Publizistik / Keynote: Corona und Digitalisierung – Explosive Mischung für den Journalismus und die Kommunikation? 
  • Hochschule Mittweida / Social Media: Nachrichten unter Druck  
  • Universität Tübingen / Journalismus unter Druck: Tempo statt Qualität? 
  • Kommunikationskongress Berlin / Tempo statt Qualität? Journalismus unter Druck 
  • Universität Hohenheim / Journalismus unter Druck: Tempo statt Qualität? 
  • Südwestdeutsche Medientage / Tempo! – Journalismus in der Beschleunigungsgesellschaft 
  • Ostfalia Hochschule / Multimediale Planung: Journalismus im Wandel 
  • Ostfalia Hochschule / Fernsehnachrichtenplanung im multimedialen Umfeld 
  • SWR trifft… Polizei
  • SWR trifft… Umwelt 
  • Nachrichtenprofis in der Schule
  • Junge Journalisten

Und wenn ich nicht im Dienst bin ...

... komme ich an Nachrichten trotzdem nicht vorbei. Egal wann und wo. Als Journalist hat man ja irgendwie nie Feierabend. Wobei ich ohnehin selten "still sitzen" kann. Die Neugier treibt mich dann auf Reisen, in Ausstellungen zur Moderne oder in die Natur.

Aktiv auf folgenden Kanälen

Pressekontakt

Marion Erös

E-Mail:
marion.eroes@SWR.de
STAND
AUTOR/IN