Bitte warten...

Ratgeber „Der Gesundheitscoach“ berät bei Prostatakrebs

SWR Ratgeberformat stärkt Patientenkompetenz, hilft beim Arzt und erklärt, was man selbst tun kann / Folge 5: „Prostatakrebs – was nun?“, Mo. 26.11.2018, 20:15 Uhr SWR Fernsehen

Für viele Männer steigt mit dem Alter die Angst: Prostatakrebs. Immerhin der zweithäufigste Krebs beim Mann. Dennoch: Wenn man ihn rechtzeitig erkennt, kann der Krebs häufig schonend und komplett entfernt werden. SWR Gesundheitscoach Dr. med. Lothar Zimmermann begleitet betroffene Patienten und klärt, welche der verschiedenen Behandlungsmethoden infrage kommen und was PSA-Werte über die Krebswahrscheinlichkeit aussagen. „Der Gesundheitscoach: Prostatakrebs – was nun?“ ist am Montag, 26. November 2018, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen zu sehen.

0:47 min

Mehr Info

SWR Gesundheitscoach erklärt: robotergestützte Prostata-OP

Redaktion: Andreas Fuchs/SWR

Bei der Entfernung von Prostatakrebs gibt es verschiedene, schonende Methoden. SWR Gesundheitscoach Dr. med. Lothar Zimmermann erklärt, was bei einem Eingriff mit einem Da-Vinci-Roboter passiert. <br /> <br />Embedden kostenlos möglich.

Unterstützung bei der Diagnose durch die Partnerin

An Prostatakrebs erkranken zwar nur Männer, doch die Unterstützung durch die Partnerin ist für Betroffene wichtig – gerade im Hinblick auf mögliche Operationsfolgen wie Inkontinenz und Impotenz. Jürgen Wagner ist zum Beispiel nervös, als er im Wartezimmer der Urologie Platz nimmt. Dass ihm seine Ehefrau Alexandra beisteht, gibt dem 54-Jährigen ein wenig Halt. Doch seitdem bei dem Berater für Arbeitssicherheit erhöhte PSA-Werte gemessen wurden, lässt ihn der Verdacht auf Prostatakrebs nicht mehr los. Eine Gewebeentnahme hat er schon hinter sich – ohne dass die Ärzte einen Tumor fanden. Heute steht eine weitere Biopsie an.

Operation oder schonenderes „HiFu“-Verfahren im Kampf gegen den Prostatakrebs

Steffen Kammlodt hat die Diagnose Prostatakrebs bereits vor einem halben Jahr erhalten. Die Ärzte rieten ihm, den wenig aggressiven Tumor zunächst nur zu beobachten, statt zu operieren. Doch das Wissen um den Krebs lässt dem 58-Jährigen und seiner Ehefrau Regina keine Ruhe. Er will so schnell wie möglich operiert werden – auch wenn möglicherweise dadurch Inkontinenz und Impotenz drohen. Eine schonende, roboterunterstützte Operation soll diese Gefahren minimieren.
In bestimmten Fällen kann sogar mit einem noch schonenderen Verfahren dem Prostatakrebs zu Leibe gerückt werden: Jürgen Goletz, 71, dessen Tumor noch relativ klein und von niedriger Aggressivität ist, hat sich als pensionierter Ingenieur vorher genau informiert. Das sogenannte „HiFu“-Verfahren kommt ganz ohne Schnitt aus. Die Krebszellen werden mit Hilfe hochfrequentem Ultraschalls „verkocht“ und damit zerstört – verbleiben allerdings in der Prostata.

Dr. med. Lothar Zimmermann steht fachlich und menschlich zur Seite

Welche Behandlungsmethoden und Operationen gibt es bei der Diagnose Prostatakarzinom? Wann muss überhaupt operiert werden? Welche Nebenwirkungen können auftreten und wie schnell ist der Patient anschließend wieder fit? Wie aussagekräftig ist der PSA-Wert, der bei Vorsorgeuntersuchungen oft gemessen wird? Und was passiert bei einer Biopsie? Arzt und Journalist Dr. med. Lothar Zimmermann hat Patienten über Monate bei ihrem Kampf gegen den Krebs begleitet und stand ihnen fachlich und menschlich zur Seite. Dabei sprach er auch mit Angehörigen über ihre Sorgen und klärte Fragen – denn auch die Partnerinnen und Partner der Patienten sind von der Krankheit betroffen.

Ratgeberformat vor Ort

Die achtteilige Reihe „Der Gesundheitscoach“ hilft Patienten dort, wo sie normalerweise alleine durchmüssen: in den Sprechzimmern und Untersuchungsräumen von Krankenhäusern. Dr. Lothar Zimmermann macht den eindrucksvollen medizinischen Apparat nahbar, stärkt Patientenkompetenz und Dialogfähigkeit der Zuschauerinnen und Zuschauer. „Der Gesundheitscoach“ erklärt anschaulich Krankheitsverläufe, Behandlungsmöglichkeiten und was man selbst tun kann. Dabei greift er sowohl auf Beispiele aus dem Alltag zurück, als auch auf aufwändige 3D-Animationen, die ausgehend vom Patientenfall in den Körper hineinsehen lassen. So werden Behandlungsschritte und Heilungschancen leicht verständlich deutlich.

Folge 5 „Prostatakrebs – was nun?“, 26.11.2018, 20:15 Uhr, 45 Minuten, SWR Fernsehen
„Der Gesundheitscoach“, achtteilige Reihe ab 22. Oktober 2018 montags, 20:15 Uhr

Dr. med. Lothar Zimmermann bei der Diagnosebesprechung mit Prostatapatient Jürgen Wagner, dessen Frau Alexandra und mit Urologe Dr. Hendrik Borgmann

"Der Gesundheitscoach: Prostatakrebs - Was nun?": SWR-Gesundheitscoach Dr. med. Lothar Zimmermann bei der Diagnosebesprechung mit Prostatapatient Jürgen Wagner, dessen Frau Alexandra und mit Urologe Dr. Hendrik Borgmann. © SWR