STAND

Große Namen und große Fotos in den Fensternischen

Stuttgart. 36 großformatige Schwarz-Weiß-Fotos von Künstler*innen und Gästen aus Rundfunksendungen vieler Jahrzehnte sind ab sofort an den Fenstern der derzeit leerstehenden Villa Berg im Stuttgarter Osten zu sehen. Mit Zustimmung der Stadt Stuttgart macht der Südwestrundfunk ein Stück Rundfunkgeschichte sichtbar. An den Bauzäunen vor dem Gebäude werden in den nächsten Tagen Erklär-Tafeln mit Informationen zu den prominenten Gesichtern angebracht. Die Ausstellung wird nach und nach erweitert und ist frei zugänglich.

Zahlreiche Persönlichkeiten der Rundfunkgeschichte zu sehen

Kernstück der Villa Berg war über 60 Jahre lang der große Sendesaal des Süddeutschen Rundfunks und des späteren SWR. Dort gaben sich von 1951 bis 2004 Persönlichkeiten der U- und E-Musik sowie aus der Unterhaltung die Klinke in die Hand und schrieben Rundfunkgeschichte. Einige dieser Künstler*innen sind nun an den Fassaden der Villa Berg zu sehen, darunter Caterina Valente, Karel Gott, Willy Reichert, Hans Rosenthal, Erwin Lehn und Wolle Kriwanek. Auch die Scorpions, PUR und Paul Carrack sind dabei, die bei den legendären Rock- und Pop-Konzerten von SWR1 und SWR3 auftraten, sowie das Komikerduo Häberle und Pfleiderer, Entertainer wie Harald Schmidt und der Kabarettist Christoph Sonntag. Die Fantastischen Vier feierten ihr 10-jähriges Jubiläum mit einem Exklusivkonzert in der Villa Berg, und Wolfgang Niedecken benutzte die Villa Berg für eine öffentliche Generalprobe zu seinen Tourneen mit BAP.

Villa Berg - Ein geschichtsträchtiges Haus

Vom ehemaligen königlichen Wohnhaus König Karls von Württemberg über die repräsentative Nutzung durch die Stadt Stuttgart bis zur Bombardierung 1944 hat die Villa Berg einiges mitgemacht. Der frühere Süddeutsche Rundfunk (SDR) baute einen großen Sendesaal in die ausgebombte Villa und nutzte ihn für zahlreiche Hörfunk- und Fernsehproduktionen sowie Veranstaltungen. Bald wurde das gesamte Spektrum des öffentlich-rechtlichen Programmangebotes dort produziert und einer breiten Öffentlichkeit präsentiert. Legendär war die Sendung mit Hans Rosenthal „Allein gegen alle“, die bundesweit ausgestrahlt wurde.

Spaziergänger*innen im Park der Villa Berg werden die Fotos schnell bemerken. Bis zum Beginn der geplanten Gebäudesanierung soll die Ausstellung zu sehen sein.

Der SWR zeigt Rundfunkgeschichte an der Villa Berg

Künstler an den Fassaden der Villa Berg: Komikerduo Häberle und Pfleiderer und  Hans Rosenthal in der Mitte © SWRPatricia Neligan (Foto: SWR, Patricia Neligan)
Künstler an den Fassaden der Villa Berg: Komikerduo Häberle und Pfleiderer und Hans Rosenthal in der Mitte © SWR/Patricia Neligan Patricia Neligan Bild in Detailansicht öffnen
Großformatige Schwarz-Weiß-Fotos von Künstler*innen und Gästen aus Rundfunksendungen vieler Jahrzehnte © SWR/Patricia Neligan Patricia Neligan Bild in Detailansicht öffnen
Persönlichkeiten der Rundfunkgeschichte an der Villa Berg © SWR/Patricia Neligan Patricia Neligan Bild in Detailansicht öffnen
Künstler*innen und Gäste aus Rundfunksendungen vieler Jahrzehnte an den Fenstern der derzeit leerstehenden Villa Berg im Stuttgarter Osten © SWR /Patricia Neligan Patricia Neligan Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Marion Erös

E-Mail:
marion.eroes@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:
STAND
AUTOR/IN