Die Tierärtzin und Tierschutzexpertin Dr. Nicole Kemper hat blondes Haar und eine dunkle Brille, sie trägt eine weiße legere Bluse. Sie ist rechts im Bild, als Hintergrund ist weites goldglänzendes Feld vor einer atmosphärisch strahlenden Sonne. Links von Frau Kemper ist in der Fotomontage ein geflecktes Schwein, ein weißer Truthahn und ein gelb-flauschiges Küken auf drei Eiern zu sehen. (Foto: SWR)

Ab Frühjahr 2022 | Artgerechte Haltung

Tierschutz

STAND

Eine dreiteilige Dokureihe beleuchtet Perspektiven der Massentierhaltung und SWR2 in einem "Wissen Spezial" das Verhältnis von Mensch und Tier.

Unter der neuen Bundesregierung wird unter anderem das Thema Tierschutz neu diskutiert werden. Gleichzeitig wächst die gesellschaftliche Sensibilität für Fragen des Tierschutzes.

"SWR2 Wissen Spezial" über ein ambivalentes Verhältnis

In zehn Folgen erkundet "SWR2 Wissen Spezial" die besondere Beziehung zwischen Mensch und Tier: Wann begann die Domestizierung von Tieren? Warum werden Haustiere verhätschelt, Nutztiere aber gequält? Gibt es alternative Methoden zur Forschung mit Versuchstieren? Ob Tierwohl, Jagd oder Artenschutz, immer spielt Ethik eine Rolle. Denn wie er mit Tieren umgeht, sagt etwas darüber aus, wozu der Mensch fähig ist: fürsorglich und liebevoll zu Katzen und Meerschweinchen, dankbar gegenüber einem therapeutischen Hund oder Pferd. Tieren werden Denkmäler gesetzt oder sie werden vermenschlicht, in Literatur und Film.

Doku-Dreiteiler zu Massentierhaltung mit Tierschützerin Nicole Kemper

750 Millionen Nutztiere werden in Deutschland jährlich »produziert«, die meisten in Hochleistungsställen. Tierärztin Prof. Nicole Kemper will, dass diese Tiere künftig ein besseres Leben haben. In der dreiteiligen Doku »Die Tierschützerin« (AT) begleitet Patrick Hünerfeld die renommierte Tierschutzexpertin in die Welt der Züchter:innen, Nutztierhalter:innen und Schlachter:innen. Viele von ihnen sehen sich gezwungen, wegen ständig sinkender Fleischpreise in einem globalisierten Markt ihre Betriebe immer weiter zu rationalisieren – oft auf Kosten des Tierwohls.

Fleischproduktion mit konsequentem Tierschutz

Nicole Kemper und Patrick Hünerfeld zeigen: Das muss nicht sein, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Sie besuchen Forscher:innen, die an tierschonenden Methoden in der Zucht, Haltung oder bei der Schlachtung arbeiten; Menschen, die wie Nicole Kemper versuchen, die Bedingungen für die Tiere zu verbessern. Die Dokuserie erklärt dabei auch, was konsequenter Tierschutz für die Verbraucher:innen bedeuten würde: Wie viel Fleisch bleibt am Ende auf dem Teller, wenn alle Tiere gut leben – und was kostet das?

"SWR2 Wissen Spezial": Das Tier und Wir

zehn Teile, 21. Mai bis 23. Juli 2022, jeweils samstags, 8:30 Uhr in SWR2 als Podcast in zwei Staffeln à fünf Folgen ab 20. Mai 2022 (Staffel 1) und ab 24. Juni 2022 (Staffel 2) in der SWR2 App, der ARD Audiothek und auf allen bekannten Podcast-Plattformen

Die Tierschützerin (AT)

dreiteilige TV-Dokureihe, voraussichtlich Herbst 2022 SWR Fernsehen und ARD Mediathek

Die Tierärtzin und Tierschutzexpertin Dr. Nicole Kemper hat blondes Haar und eine dunkle Brille, sie trägt eine weiße legere Bluse. Sie ist rechts im Bild, als Hintergrund ist weites goldglänzendes Feld vor einer atmosphärisch strahlenden Sonne. Links von Frau Kemper ist in der Fotomontage ein geflecktes Schwein, ein weißer Truthahn und ein gelb-flauschiges Küken auf drei Eiern zu sehen. (Foto: SWR)
Der Doku-Dreiteiler „Die Tierschützerin“ mit Dr. Nicole Kemper und dem SWR Wissenschaftsredakteur Patrick Hünerfeld beleuchtet kritisch die Massentierhaltung und sucht nach Wegen zur Fleischproduktion mit konsequentem Tierschutz. © SWR

Pressekontakt

Oliver Kopitzke

E-Mail:
oliver.kopitzke@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:
STAND
AUTOR/IN