Zur Sache Baden-Württemberg!: Das Politikmagazin fürs Land, donnerstags um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen (BW). Moderatorin Alexandra Gondorf in der Mainstage. © SWRPatricia Neligan (Foto: SWR)

Wetterextreme

Hagel und Starkregen – ist der Südwesten gut gerüstet?

STAND

Peter Hauk (CDU) Gast im landespolitischen Magazin „Zur Sache Baden-Württemberg!“ live am 1.Juli 2021 um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg. Moderation: Alexandra Gondorf

Hagelkörner groß wie Golfbälle, überflutete Straßen und Keller, vernichtete Ernten: Die Unwetter der vergangenen Tage verursachten Millionenschäden im Land. Stürme, Starkregen und Hagel gehören in Baden-Württemberg seit jeher zum Sommer. Doch Wetterexpert*innen und Klimaforscher*innen beobachten, dass verheerende Gewitterfronten häufiger vorkommen und großflächiger sind. Extreme Wetterlagen, bei denen sich lange Trockenperioden und Starkregen abwechseln, sollen noch zunehmen. Ist der Südwesten dafür gut gerüstet? Ist beispielsweise der Einsatz von Hagelfliegern sinnvoll? Diese und andere Fragen stellt „Zur Sache Baden-Württemberg!“ dem Landwirtschaftsminister Peter Hauk (CDU). Er ist zu Gast in der Live-Sendung am Donnerstag, 1. Juli 2021, um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg. Nach Ausstrahlung steht die Sendung ein Jahr lang in der ARD Mediathek.

Vor Ort – im Hagelgebiet

Landwirt*innen, Gärtnerei-Besitzer*innen oder Hobby-Gärtner*innen im Raum Reutlingen sind fassungslos. Ein Großteil ihrer Ernte ist vernichtet, die Schäden gehen in die Millionen. Bereits 2013 wurde die Region von einem starken Hagelsturm heimgesucht. Vergangene Woche ist es wieder passiert, gefolgt von Starkregen wenige Tage später. „Das macht den Kohl jetzt auch nicht mehr fett,“ sagt Bernhard Baum, der eine Gärtnerei betreibt. Reporterin Alix Koch trifft Menschen, die hilflos zusehen mussten, wie ihre Arbeit oder ihre Lebensgrundlage in einer Stunde fast vollständig vernichtet wurde.

LKW-Auffahrunfälle – wenn der Tod am Stauende lauert

Zu wenig Schlaf, Alkohol am Steuer oder ein schneller Blick aufs Handy und schon ist es geschehen. Ein LKW fährt auf ein Stauende auf – Alltag auf Baden-Württembergs Autobahnen. Die Zahl der LKW-Auffahrunfälle im Land sei hoch und die Tendenz steigend, sagt der ehemalige Verkehrspolizeichef von Mannheim, Dieter Schäfer. Seit Jahren setzt er sich für vermehrte Kontrollen und eine bessere Schulung der LKW-Fahrer*innen ein. Bisher sei jedoch wenig passiert, trotz der gravierenden Folgen. Denn wenn 40 Tonnen ungebremst auf ein Stauende zurasen, sind Schwerverletzte und Todesopfer keine Seltenheit.

Vorsicht, Kredit! Familien in der Schuldenfalle

Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der Privatinsolvenzen verdoppelt, dabei kommen die Corona-Pleiten erst noch. Rund 750.000 Menschen in Baden-Württemberg sind überschuldet, so auch Melissa. Sie hatte einen Kredit für ein Auto aufgenommen, dann kam die Trennung von ihrem Partner. Jetzt steht sie allein da mit Kind und Kredit – und die Schuldenspirale dreht sich. Bis sie schließlich Hilfe bei der Schuldnerberatung findet und Privatinsolvenz anmeldet.

Braucht das Land mehr Dialekt? Die Landesregierung startet eine Offensive

Die Zahl der Menschen, die Dialekt sprechen, geht seit Jahren zurück. Personalberater*innen nennen Dialekte sogar einen Karrierekiller. Doch die neue Landesregierung will Mundart im Land fördern, so steht es im Koalitionsvertrag. Im Fokus der Dialektoffensive sind die Schulen. Doch haben die Schüler*innen im Land überhaupt noch Interesse an Schwäbisch, Alemannisch und Fränkisch? Warum ist der Politik das Thema so wichtig?

Sendung

„Zur Sache Baden-Württemberg!“ live am 1. Juli 2021 um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg. Die Sendung und einzelne Beiträge sind nach der Ausstrahlung von 1. Juli 2021 bis 1. Juli 2022 unter ARDmediathek.de verfügbar, außerdem unter SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg.

Zur Sache Baden-Württemberg: Das Politikmagazin fürs Land, donnerstags um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen (BW). Moderatorin Alexandra Gondorf in der Mainstage. © SWRPatricia Neligan (Foto: SWR)
Zur Sache Baden-Württemberg: Das Politikmagazin fürs Land, donnerstags um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen (BW). Moderatorin Alexandra Gondorf in der Mainstage. © SWR/Patricia Neligan Bild in Detailansicht öffnen
Moderatorin Alexandra Gondorf in der Mainstage. © SWR/Patricia Neligan Bild in Detailansicht öffnen
Zur Sache! Baden-Württemberg: Moderatorin Alexandra Gondorf in der Mainstage. © SWR/Patricia Neligan Bild in Detailansicht öffnen
Zur Sache Baden-Württemberg!: Das Politikmagazin fürs Land, donnerstags um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen (BW). Moderatorin Alexandra Gondorf in der Mainstage. © SWR/Patricia Neligan Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Ursula Foelsch

E-Mail:
ursula.foelsch@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:
STAND
AUTOR/IN