STAND

Hanna Doose inszeniert SWR Kinokoproduktion mit Bibiana Beglau, Gina Henkel und Katarina Schröter

Im verschneiten Sankt Blasien haben am 18. März 2021 die Dreharbeiten zum SWR Kinospielfilm „Wann kommst du meine Wunden küssen“ von Regisseurin Hanna Doose begonnen. Der Film erzählt von drei Frauen, deren Freundschaft tiefe Risse erlitten hat und die sich bei ihrem Wiedersehen auf einem Gehöft im Schwarzwald existenziellen Fragen gegenübersehen.

Zweiter Spielfilm von Hanna Doose

Bibiana Beglau, Gina Henkel und Katarina Schröter spielen die drei Freundinnen, mit ihnen stehen u. a. Alexander Fehling und Godehard Giese vor der Kamera. Helena Doose erarbeitet den Film mit ihnen improvisatorisch auf der Basis eines Treatments; mit dieser Arbeitsweise drehte sie auch ihren ersten Spielfilm „Staub auf unseren Herzen“. Produziert wird „Wann kommst du meine Wunden küssen“ (AT) von Marcos Kantis (Schiwago Film) und Dominik Utz und Martin Schwimmer (DOMAR Film), beide Absolventen der Filmakademie Baden-Württemberg.Der Film ist eine Koproduktion mit dem SWR/Debüt im Dritten, Redakteurin ist Stefanie Groß. Gefördert wird die Produktion von der MFG Baden-Württemberg, dem BKM sowie dem DFFF. Nachdem die Dreharbeiten im März 2020 auf Grund der Covid19 Pandemie kurzfristig nicht stattfinden konnten, wird nun noch bis Ende April 2021 im Schwarzwald gedreht. Christian Meinke von MFA+ Filmdistribution bringt den Film 2022 in die Kinos.

Drehstartfoto über ARD-Foto.de

Acht Personen stehen auf einem Gelände aus Holz, dabei fällt Schnee. (Foto: SWR, Marvin Schatz)
v.l.n.r.: Kameramann Markus Zucker, Regisseurin Hanna Doose, die Hauptdarstellerinnen Bina Henkel, Bibiana Beglau und Katarina Schröter sowie die Produzenten Martin Schwimmer, Dominik Utz (beide Dormar Film) und Marcos Kantis (Schiwago Film). © SWR/Schiwago Film/DOMAR Film/Marvin Schatz Marvin Schatz

Pressekontakt

Annette Gilcher

E-Mail:
annette.gilcher@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:
STAND
AUTOR/IN