Fatma Mittler-Solak moderiert das Präventionsmagazin „Vorsicht Verbrechen“ im SWR Fernsehen. © SWRAlexander Kluge (Foto: ard-foto s2-intern/extern, Alexander Kluge)

Vorsicht Verbrechen

Mieter von Ferienwohnungen als leicht Beute

STAND

Das Präventionsmagazin „Vorsicht Verbrechen – Sicher im Südwesten“ am Dienstag, 7. Juli 2020, 21 bis 21:45 Uhr im SWR Fernsehen / Moderation: Fatma Mittler-Solak

Ferienwohnungen an der Nord- und Ostsee sind begehrt in diesem Corona-Sommer. Doch Achtung, hinter Vermietungsangeboten im Internet können Betrüger stecken. Das Präventionsmagazin „Vorsicht Verbrechen“ spricht mit einem Ex-Häftling darüber, wie leicht sich Reisehungrige ausnehmen lassen. Und testet, wie einfach es ist, auf großen Portalen mit gefälschten Anzeigen an das Geld der Feriengäste zu kommen. Außerdem gibt es Tipps, um den Gaunern nicht in die Falle zu gehen. Am Dienstag, 7. Juli 2020, 21 bis 21.45 Uhr im SWR Fernsehen und in der ARD Mediathek.

Weitere Themen der Sendung:

Gesetzeslücke Punktehandel – wie sich Verkehrsrowdys vom Fahrverbot freikaufen

Eine rote Ampel überfahren, durch einen Ort rasen oder am Steuer telefonieren – für all das gibt es Punkte in Flensburg, Fahrverbote oder sogar den Entzug des Führerscheins. Es sei denn, man hat genügend Geld und findet jemanden, der die Strafe übernimmt. Denn es gibt regelrechte Punktehändler, die Strohmänner an Verkehrsrowdys vermitteln, die die Strafe übernehmen. Völlig legal, so unglaublich es auch klingt. Diese Gesetzeslücke besteht seit Jahren. „Vorsicht Verbrechen“ trifft in der Region Ludwigshafen einen Raser, einen Punktehändler und einen Strohmann – sie alle profitieren von dem schmutzigen Deal, aber die Verkehrssicherheit leidet.

Schwarz auf weiß in den Datenklau – wie gefährlich Altpapier werden kann

Viele Bürger*innen entsorgen ihr Altpapier zu sorglos: In den Tonnen finden sich eine Menge sensibler Daten, mit denen Verbrecher durchaus etwas anfangen können. "Vorsicht Verbrechen" wühlt sich in und um Mainz durch Papierberge – und wird fündig.

Flucht über die Terrasse – der dreiste Goldmünzenklau von Walldürn

Von 43 Goldmünzen sind ihm nur noch zwei geblieben: Ein Pensionär aus Walldürn wurde Opfer eines raffinierten Diebes. Der ehemalige Berufssoldat wollte seine Goldmünzen-Sammlung verkaufen. Als der Interessent ihn zu Hause besuchte, nutzte dieser eine Gelegenheit mitsamt den Münzen zu flüchten. Der Schaden beträgt rund 30.000 Euro. Die Polizei fahndet mit einem Phantombild nach dem Dieb.

Die Nacht und die Folgen – wie kann es weitergehen nach der Randale?

In Stuttgart klingt der Schock nach der Krawallnacht in der Innenstadt langsam ab. Nun müssen Fragen beantwortet werden: Warum kam es zu dem Gewaltausbruch und wie kann es weitergehen? Auch andernorts gibt es ähnliche Probleme.

Wer zuletzt lacht – wird zum Alltagshelden

Als zwei Freunde auf dem Gassenfest in Leingarten sehen, wie ein großgewachsener Mann einen anderen Festbesucher attackiert, verfolgen sie den Schläger. Einer der Freunde wird verletzt, der Täter flüchtet. Am Ende sorgen die beiden dafür, dass der Schläger doch noch seine verdiente Strafe erhält.

„Vorsicht Verbrechen“

Das Sicherheitsmagazin stellt das Thema Prävention in den Mittelpunkt. Anschauliche Beispiele aus dem Südwesten warnen vor Diebstahl oder Betrugsmaschen und Expert*innen zeigen, wie man sich schützen kann. Außerdem unterstützt das Magazin die Polizei bei aktuellen Fahndungen und zeigt, wie Sicherheitsbehörden arbeiten.

ARD Mediathek: Die Sendung ist ein Jahr lang in der ARD Mediathek zu sehen.

Fatma Mittler-Solak moderiert das Präventionsmagazin „Vorsicht Verbrechen“ im SWR Fernsehen. © SWRAlexander Kluge (Foto: ard-foto s2-intern/extern, Alexander Kluge)
Fatma Mittler-Solak moderiert das Präventionsmagazin „Vorsicht Verbrechen“ im SWR Fernsehen. © SWR/Alexander Kluge ard-foto s2-intern/extern Alexander Kluge Bild in Detailansicht öffnen
Fatma Mittler-Solak moderiert das Präventionsmagazin „Vorsicht Verbrechen“ im SWR Fernsehen. © SWR SWR Bild in Detailansicht öffnen
Moderatorin Fatma Mittler-Solak © SWR/Alexander Kluge Alexander Kluge Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Katja Matschinski

E-Mail:
katja.matschinski@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:
STAND
AUTOR/IN