STAND

Die Vereinbarungen für das mit Spannung erwartete Fernseh-Duell im Vorfeld der baden-württembergischen Landtagswahl.

Wenn am Montag, 1. März 2021, um 20:15 Uhr in der SWR Livesendung „Die Wahl im SWR – Das Duell“ der amtierende Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Bündnis 90/Die Grünen) auf seine Herausforderin Susanne Eisenmann (CDU) trifft, diskutieren die beiden Spitzenkandidierenden eine Stunde lang nach vereinbarten Regeln.

Sekundengenaue Messung der Redezeit

Eine wichtige Vorgabe betrifft die Redezeit. Susanne Eisenmann und Winfried Kretschmann kommen gleichberechtigt zu Wort. In der Regie messen zwei Uhren sekundengenau die Redeanteile der beiden. Diese Zeitkonten werden mehrmals eingeblendet, damit auch die Zuschauer*innen erfahren, wie es um die Redeanteile bestellt ist. Sollten die Kontrahenten gleichzeitig sprechen, laufen beide Uhren weiter. Am Ende müssen die Zeitkonten nahezu ausgeglichen sein. Achten wird darauf Moderator und SWR Chefredakteur Fritz Frey.

Das Los entscheidet

Dem „letzten Wort“ wird immer eine besondere Bedeutung beigemessen. Das Los hat entschieden, dass Fritz Frey die erste Frage an Susanne Eisenmann richten wird. Die letzte Frage beantwortet Winfried Kretschmann. Ebenfalls per Los entschieden wurde, dass Susanne Eisenmann vom Zuschauenden aus gesehen rechts von Fritz Frey steht, Winfried Kretschmann vom Zuschauenden aus gesehen links.

Live im Fernsehen, Hörfunk und Internet

Das TV-Duell gilt als herausragendes Ereignis im baden-württembergischen Landtagswahlkampf. Das SWR Fernsehen überträgt live in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, der Hörfunk sendet das Duell zeitgleich bei „SWR Aktuell“. Im SWR Channel in der ARD Mediathek, in der SWR Aktuell App, auf dem SWR Aktuell Facebook-Kanal, auf SWR.de/bw und SWR1.de/bw kann man den Live-Stream verfolgen. Im Studio werden – neben Kameraleuten und Kabelhilfen – nur drei Personen anwesend sein: Winfried Kretschmann, Susanne Eisenmann und Moderator Fritz Frey.

Leeres Papier und ein Stift

Im TV-Duell geht es um Argumente – es gilt das gesprochene Wort. Die Spitzenkandidierenden der beiden großen Parteien können den Wähler*innen ihre Position zu den wahlentscheidenden Themen erläutern – in freier Rede: Die beiden Kandidierenden haben sich darauf geeinigt, keine Unterlagen mit ins Studio zu nehmen. Auf den Stehpulten liegt lediglich leeres Papier und ein Stift für Notizen bereit.

Die Wahl im SWR – Analyse des Duells

Nach dem Duell um 21:15 Uhr sendet das SWR Fernsehen eine 45-minütige Analysesendung, ebenfalls live aus Stuttgart, moderiert von Stephanie Haiber. Wie war der Schlagabtausch zwischen Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann und seiner Herausforderin? Hat Kretschmann die Karte des Amtsinhabers gespielt? Konnte Eisenmann sich als Alternative präsentieren? In der Sendung „Die Wahl im SWR – Analyse des Duells“ ordnet Moderatorin Stephanie Haiber das Duell mit Wähler*innen, Expert*innen und politischen Beobachter*innen ein.

Barrierefreie Angebote

Alle Wahlsendungen im SWR Fernsehen werden für hörgeschädigte Zuschauer*innen untertitelt und in der ARD Mediathek zur Verfügung gestellt. Für gehörlose Menschen produziert der SWR die Livesendungen „Die Wahl im SWR – Das Duell“ und „Die Wahl im SWR – Die Spitzenrunde“ und alle weiteren aktuellen Wahlsendungen auch in Deutscher Gebärdensprache. Darüber hinaus erstellt der SWR für blinde und sehbeeinträchtigte Zuschauer*innen eine Audiodeskription der Wahl-Reportage „Wahlkampf und Corona – Jungpolitiker auf der digitalen Suche nach Wählerstimmen“. Flankierend bietet er im März insbesondere für Menschen mit Lernbehinderungen, mit geringer Lesekompetenz oder mit internationaler Geschichte ein Internetangebot in Leichter Sprache an.

Ein umfangreiches Webspecial zur Landtagswahl in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz findet sich unter SWR.de/wahl.

Pressefotos finden Sie unter

ARD-ZDF-Box.de/Landtagswahl-bw

Dort werden im Lauf des Sendungsabends Pressefotos des SWR eingestellt. Corona-bedingt kann leider kein Termin für externe Fotograf*innen stattfinden. Ausgewählte Motive stehen am Tag danach auch auf ARD-Foto.de.

Banner (Foto: SWR)
Der SWR begleitet die baden-württembergische Landtagswahl mit einem umfangreichen Angebot und einer Vielzahl von Sondersendungen.

Pressekontakt

Ursula Foelsch

E-Mail:
ursula.foelsch@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:

Weitere Meldungen zum Thema

Die Wahl im SWR Der SWR Kandidatencheck für Baden-Württemberg

Wofür stehen die Kandidierenden zur Landtagswahl? Um den Wahlberechtigten die Möglichkeit zu geben, die Positionen näher kennenzulernen, startet der Südwestrundfunk (SWR) den „SWR Kandidatencheck“.  mehr...

Die Wahl im SWR Baden-Württemberg gibt sich einen neuen Landtag

Am 14. März wählt Baden-Württemberg einen neuen Landtag. Der Südwestrundfunk begleitet die Wahl im SWR Fernsehen und im Ersten, im Hörfunk und Internet mit einem umfangreichen Angebot und einer Vielzahl von Sondersendungen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN