STAND

„Fritz Walter: Ein Jahrhundert-Fußballer“: 45-minütiger Film über die Fußball-Legende aus Kaiserslautern / Stationen seiner sportlichen Laufbahn und seines späteren Lebenswegs

Am 31. Oktober 2020 wäre Fritz Walter, die Fußball-Legende aus Kaiserslautern, hundert Jahre alt geworden. Als genialer Fußballer machte er seinen 1. FCK groß und gab in der Nationalmannschaft 1954 dem „Wunder von Bern" ein Gesicht. Die SWR Produktion zeichnet wichtige Stationen seiner sportlichen Laufbahn und seinen späteren Lebensweg nach, mit Wegbegleitern, heutigen FCK-Fans und Profi-Fußballern, die ihn würdigen.  Miroslav Klose, Otto Rehhagel, Markus Merk und Stefan Kuntz erinnern sich neben dem Spitzensportler auch an einen Menschen, der sie durch seine Bescheidenheit und Zugewandtheit in seinen Bann gezogen hat. „Fritz Walter: Ein Jahrhundert-Fußballer“ von Gabriele Trost wird am 31.10.2020 um 21:50 Uhr im SWR Fernsehen gezeigt und ist danach für fünf Jahre in der ARD Mediathek abrufbar.

Aus einfachen Verhältnissen zum Helden von Bern

Bis heute wird Fritz Walter von vielen Menschen verehrt, sein Ruhm ist gewachsen, je weiter das Jahr 1954 und das „Wunder von Bern“ zurücklagen. Als Kapitän der bundesdeutschen Nationalmannschaft verkörpert er dieses Wunder. Denn die Mannschaft, die als krasser Außenseiter in das Turnier um die Fußball-Weltmeisterschaft zog, kehrte als umjubelter Sieger zurück. Fritz Walter stammte aus einfachen Verhältnissen. Schon mit 18 Jahren sorgte er dafür, dass sein Verein, der 1. FC Kaiserslautern, wieder in die höchste Spielklasse aufstieg. Abseits des Platzes war er ein eher schüchterner, schmächtiger Junge. Mit seinem ersten Länderspiel 1940 wurde er für den Reichstrainer Sepp Herberger bald zum Dreh- und Angelpunkt der Mannschaft. Herberger, den Fritz Walter bis zum Lebensende immer nur den „Chef" nannte, sorgte im Krieg dafür, dass seine Spieler lange von Kriegseinsätzen verschont blieben. Am Ende geriet Fritz Walter doch in russische Gefangenschaft, aber mit seiner Rückkehr begann die erste Erfolgsphase auf dem Betzenberg, 1951 und 1953 wurde der 1. FCK deutscher Meister.

Populär auch nach der aktiven Laufbahn

Zu diesem Zeitpunkt hatte Fritz Walter seinen ersten und einzigen „Skandal" schon hinter sich: Er heiratete 1948 eine Übersetzerin der französischen Besatzungstruppen, was besonders in Rheinland-Pfalz für erheblichen Aufruhr sorgte. Nach 1958, dem Ende seiner internationalen Laufbahn, gelang es ihm als einzigem Spieler der 54er Mannschaft, seinen sportlichen Ruhm erfolgreich zu vermarkten: Er schrieb Bücher, wurde Repräsentant einer Sportartikelfirma, gab Autogrammstunden, unterzeichnete Werbeverträge und wurde mit Ehrungen bis zu seinem Tod 2002 überhäuft.

Wegbegleiter und Fans erinnern sich

Im Film erinnern sich Wegbegleiter, würdigen ihn Fußballer und heutige Fans. Unter anderem sprechen Miroslav Klose, Otto Rehhagel, Markus Merk und Stefan Kuntz an ihn als Fußballprofi aber auch als bemerkenswerten Menschen.


Fritz Walter auf allen SWR Kanälen 


Seit Freitag, 24. Juli 2020, gibt es auf SWR.de/sport einen Online-Countdown: In Videos, Audios, Fotos und kurzen Texten gibt es im Netz jeden Tag, 100 Tage lang, eine neue spannende Geschichte mit und über den gebürtigen Kaiserslauterer Fritz Walter. Auch auf der Kulturwelle SWR2 wird über die Fußballlegende berichtet: Am 18. Oktober läuft um 14.05 Uhr ein einstündiges Feature am Sonntag mit dem Titel „Der Nationalmann“ und am 30. Oktober ab 8:30 Uhr eine halbstündige Sendung „Fritz Walter – Fußballheld und Vorbild“, beide von Stefan Keber. Am 21. Oktober wird die von Tom Bartels moderierte Podiumsdiskussion „Was sind die Werte von Fritz Walter heute noch wert?“ ab 17 Uhr live gestreamt unter swr.de/sport und facebook SWR Sport. Es diskutieren: Celia Sasic (Ex-Profi-Fußballerin und erste Trägerin der Fritz-Walter-Medaille), Markus Merk (Aufsichtsratssprecher 1. FC Kaiserslautern und ehemaliger Fußballschiedsrichter), Florian Reis (FCK-Fan und Sportjournalist) sowie Roger Lewentz (Minister des Innern, Sport und Infrastruktur Rheinland-Pfalz und Vorsitzender der Fritz-Walter-Stiftung). Am Sonntag, 25. Oktober läuft ab 22:05 Uhr im SWR Fernsehen ein „SWR Sport“ mit Schwerpunkt zum 100. Geburtstag von Fritz Walter.

„Fritz Walter: Ein Jahrhundert-Fußballer“ ist eine SWR Eigenproduktion.

Sendung

„Fritz Walter: Ein Jahrhundert-Fußballer“
am 31.10.2020 um 21:50 Uhr im SWR Fernsehen

Die Sendung ist danach für fünf Jahre in der ARD Mediathek abrufbar.

Fritz Walter im April 2001. © SWR (Foto: SWR)
Fritz Walter im April 2001. © SWR

Pressekontakt

Daniela Kress

E-Mail:
daniela.kress@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:

Weitere Meldungen zum Thema

Sport Fritz Walter: 100 Jahre – 100 Tage

Zum 100. Geburtstags der Fußball-Legende Fritz Walter gibt es ab auf SWR.de/sport ein Special, das täglich erweitert wird. Los geht es am 24. Juli.  mehr...

Weitere Informationen zum Thema

Podcast | Nur der FCK „Fritz Walter wird 100 Jahre und wir stehen auf einem Abstiegsplatz!“

Der größte aller Kaiserslauterer, Fritz Walter, wäre am 31. Oktober 100 Jahre alt geworden. Im Podcast "Nur der FCK" wird die Ikone des 1. FC Kaiserslautern mit Reportagen, Anekdoten und Stimmen aus dem großen SWR-Sport-Archiv geehrt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN