STAND

Themenabend „Senioren“ mit „betrifft“-Dokumentation, Film über Ruheständler und Bürgertalk „mal ehrlich …“ am Mittwoch, 23.9.2020, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen

Dieses Telefonat wird Hilde Gutmann nicht vergessen: Eine angebliche Polizistin meldete sich bei ihr und warnte vor einem bevorstehenden Einbruch. Sie bot an, das Geld der Rentnerin vor einer gefährlichen Bande in Sicherheit zu bringen. Doch in Wirklichkeit kam der Anruf von einem kriminellen Call-Center. Wie funktioniert diese besonders infame Form von Kriminalität, der vor allem alte Menschen zum Opfer fallen? Und was unternimmt die Polizei dagegen? Das SWR Fernsehen zeigt „betrifft: Betrug am Telefon – Wie alte Menschen um ihr Geld gebracht werden“ am Mittwoch, 23.9.2020, ab 20:15 Uhr. Es folgt die Dokumentation „Aufbruch in die Rente: Über Leben im Ruhestand“ sowie der SWR Bürgertalk „mal ehrlich … Profit oder Würde – Was zählt mehr im Pflegeheim?“ ab 22 Uhr.

Es ist ein Delikt, dem in den letzten Jahren Tausende von Menschen zum Opfer fielen: Angebliche Polizeibeamte, die gutgläubige, ältere Menschen um ihr Geld bringen. So erging es auch der Rentnerin Martha S. aus der Nähe von Karlsruhe. Sie hatte über viele Jahre 20.000 Euro zusammengespart. Doch nun ist das Geld weg. Martha S. wurde Opfer der Callcenter-Mafia. Die ältere Dame steht unter Schock und schämt sich, ihr mühsam Erspartes verloren zu haben.

Callcenter-Mafia nutzt Einsamkeit vieler Senior*innen aus

Die Bosse der Callcenter-Mafia erbeuten Millionen – allein in Baden-Württemberg waren es im Jahr 2018 6,7 Millionen Euro. Die Opfer bleiben mit ihrem Leid allein. Ältere Menschen sind oft gutgläubig und rechnen nicht mit solch brutalen Abzock-Methoden. „Es gibt nur eine Möglichkeit, den Tätern das Handwerk zu legen“, sagt Remigius Kraus von der Karlsruher Polizei. „Wir müssen die Senioren gezielt ansprechen und sie eindringlich warnen.“ Er kennt die Schicksale vieler Opfer und ist deshalb sogar jetzt nach seiner Pensionierung im Einsatz, um über die Tricks der Callcenter-Mafia aufzuklären. Aber viele ältere Menschen leben isoliert und sind für die Behörden schwer erreichbar.

Kripo Freiburg hat erfolgreiches Alarmsystem entwickelt

SWR Autor Lutz Wetzel hat für seinen Film „betrifft: Betrug am Telefon“ Menschen getroffen, die Opfer der skrupellosen Täter geworden sind. Sie sind immer noch fassungslos, wie geschickt sie ausgetrickst wurden und erzählen, welche Folgen dies für sie bis heute hat. Der Film begleitet zudem Beamt*innen des Landeskriminalamtes Stuttgart bei Ermittlungen, die zur Festnahme eines Täters führen. Und Betrugsexpertin Sabine Hebein von der Kripo Freiburg erklärt ihr erfolgreiches Alarmsystem, mit dessen Hilfe die Fälle von Seniorenbetrug in ihrer Region inzwischen sogar rückläufig sind.

SWR Bürgertalk „mal ehrlich …“ über die Lage in Alten- und Pflegeheimen

Die Situation in vielen deutschen Pflege- und Seniorenheimen war schon vor der Coronavirus-Krise angespannt. Durch Isolation der Pflegebedürftigen, Personalmangel, Arbeitsverdichtung, wirtschaftlichen Druck und mangelnde Kontrollen hat sich diese oft prekäre Lage im Laufe der nun sechsmonatigen Krisenzeit weiter verschärft. Der SWR Bürgertalk „mal ehrlich …“ in der Alten Feuerwache Mannheim greift dieses Thema 22 Uhr auf und stellt die Frage: „Profit oder Würde – Was zählt mehr im Pflegeheim?“

Prekäre Situation hat sich unter Corona-Einfluss verstärkt

Während in der Öffentlichkeit im Corona-Zusammenhang mehr über Schulen und die Wirtschaft berichtet und gesprochen wird, bleiben die Menschen in den Pflegeheimen weitgehend unbeachtet. Auch wenn in den meisten Heimen die hermetische Abschottung nach außen – statistisch gesehen – „funktioniert“ hat, so ist die Anzahl der Todesfälle durch Corona doch erschreckend. Laut einer Studie der Universität Bremen ist die Sterblichkeit unter Pflegebedürftigen insgesamt „fünfzigmal so hoch wie im Rest der Bevölkerung“.

Betroffene zu Gast bei Moderator Florian Weber

Wie gehen Betroffene in Pflegeheimen mit dieser Bedrohung durch das Coronavirus um? Was hat die wochenlange Isolation und der Druck auf die Pflegekräfte bewirkt? Warum steht gerade in privaten Heimen das Geldverdienen scheinbar über dem Wohl der alten Menschen? Was bleibt vom Applaus für die systemrelevanten Pflegekräfte? Darüber berichten Betroffene aus Pflegeheimen im SWR Bürgertalk mit Moderator Florian Weber.

Themenabend Senioren

Mi., 23.9.2020, ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen

Nach der Ausstrahlung sind die beiden Filme sowie der SWR Bürgertalk „mal ehrlich …“ in der ARD Mediathek zu sehen.

„Betrifft: Betrug am Telefon – Wie alte Menschen um ihr Geld gebracht werden“ gibt es vorab für akkreditierte Journalist*innen auf presseportal.SWR.de.

Gutgläubige ältere Menschen werden manchmal Opfer von Telefon-Betrugsmaschen. Wie kann man sich schützen? © SWR (Foto: SWR)
Gutgläubige ältere Menschen werden manchmal Opfer von Telefon-Betrugsmaschen. Wie kann man sich schützen? © SWR

Pressekontakt

Sibylle Schreckenberger

E-Mail:
sibylle.schreckenberger@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:
STAND
AUTOR/IN