STAND

Ministerpräsident von Baden-Württemberg spricht mit SWR3 über die Lockerungen der Kontaktbeschränkungen während der Feiertage

Winfried Kretschmann, Ministerpräsident von Baden-Württemberg, äußerte sich im heutigen Gespräch (26. November 2020) mit SWR3 zu den Corona-Beschlüssen von Bund und Ländern, die unter anderem eine Lockerung während der Feiertage im Dezember einschließen. Der baden-württembergische Ministerpräsident bittet die Bevölkerung, auf größere Feiern an Silvester zu verzichten. Theoretisch sind zu diesem Zeitpunkt Treffen mit bis zu zehn Menschen aus mehreren Haushalten erlaubt. Im Interview mit SWR3 verdeutlichte Kretschmann, warum er gegen die Lockerungen von Kontaktbeschränkungen während des Jahreswechsels ist. In diesem Fall könne man erst am 10. Januar sehen, ob die Infektionen wieder zunehmen. Daher sei Kretschmann dafür, die leicht gelockerten Kontaktbeschränkungen direkt nach Weihnachten wieder zu verschärfen.


Impfstoff als Licht am Ende des Tunnels

Eines der Kernthemen der Bund-Länder-Konferenz gestern sei die Einführung eines weiteren Grenzwerts von 200 Fällen pro 100.000 Einwohner*innen und Woche gewesen – darüber sei lange gesprochen worden, denn „eigentlich sieht ja das Infektionsschutzgesetz schon ab einem Inzidenzwert ab 50 ‚Alarmstufe Rot‘ vor“, so Kretschmann. Er hoffe, dass sich die Bürger*innen an die Vorgaben hielten, denn schließlich hätten alle etwas davon. Zu einem möglichen Hin und Her bei Lockerungen und Verschärfungen sagte der baden-württembergische Ministerpräsident, man dürfe hier den Impfstoff nicht vergessen. Dieser sei das Licht am Ende des Tunnels. Mit dem Beginn der Impfungen werde schließlich das Ende der Pandemie eingeläutet.

Zitate frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle SWR3.


Ministerpräsident Winfried Kretschmann © SWRStaatsmin. BWDennis Williamson (Foto: SWR, Staatsmin. BW/Dennis Williamson)
Ministerpräsident Winfried Kretschmann © SWR/Staatsmin. BW/Dennis Williamson Staatsmin. BW/Dennis Williamson

Pressekontakt

Corinna Scheer

E-Mail:
corinna.scheer@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:
STAND
AUTOR/IN