STAND

Der Südwestrundfunk (SWR) hat entschieden, die Dokumentation „Wuhan – Chronik eines Ausbruchs“ kurzfristig aus dem Programm zu nehmen (Ursprünglich geplante Ausstrahlung heute um 22:45 innerhalb der Reihe „Story im Ersten“). Bis zuletzt hat der Sender gemeinsam mit der Produktionsfirma für die Realisierung dieses wichtigen Projekts gekämpft.

Bei der intensiven redaktionellen und rechtlichen Prüfung war es dem SWR wichtig, dass der Film allen journalistischen und juristischen Ansprüchen genügt. Wie der SWR erst am gestrigen Sonntag erfahren hat, kann die  beauftragte Produktionsfirma dem SWR nicht die erforderlichen Rechte am verwendeten Filmmaterial des China Intercontinental Communication Center (CICC) einräumen. Damit fehlt eine Grundvoraussetzung für die beim SWR gültigen journalistischen Standards für das Verwenden von fremdem Rohmaterial. Da eine einvernehmliche und für den SWR akzeptable Rechteklärung zwischen dem Produzenten und CICC leider nicht erreichbar erscheint, plant der SWR derzeit keine Ausstrahlung. Der SWR bedauert diese kurzfristige Absage und bittet dafür um Verständnis.

Foto aus der Produktion „Wuhan – Chronik eines Ausbruchs“ © SWR (Foto: SWR)
Foto aus der Produktion „Wuhan – Chronik eines Ausbruchs“ © SWR

Pressekontakt

Wolfgang Utz

E-Mail:
wolfgang.utz@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:

Weitere Meldungen zum Thema

Berichterstattung Corona: Sendungen und Programmänderungen

Aktuelle Pressemeldungen zum Thema  mehr...

STAND
AUTOR/IN