Ein Mensch hält ein Smartphone in den Händen, eine App ist darauf zu sehen. © SWR (Foto: SWR)

2021 | Innovationstreiber

Technik-Innovation made by SWR

STAND

Der SWR ist für alle da. Das Programm soll Zuschauer*innen und Nutzer*innen auf den Plattformen und Ausspielwegen erreichen, auf denen sie unterwegs sind.

Der SWR zeigt nicht nur inhaltlich Kreativität, sondern schafft auch in Bezug auf technische Innovationen einen Mehrwert, der allen zugutekommt und das persönliche Medienerlebnis für die Menschen im Südwesten interessant macht.

Innovation mit Fokus auf die Nutzung

Ende 2020 wurde die SWR3 App im Google-Playstore zur „App des Jahres“ gewählt. Zu diesem Erfolg führte das Konzept, sich bei der Entwicklung konsequent am Interesse der App-Nutzer*innen auszurichten. Kein technologischer Schnick-Schnack, sondern die Möglichkeiten zur Personalisierung und damit zur optimalen persönlichen Mediennutzung zeichnen die App aus. Auf diesen positiven Erfahrungen baut der SWR bei der Entwicklung weiterer Angebote auf. Nicht die Technik, sondern die Nutzer*innen stehen im Mittelpunkt.

5G-Broadcast-Projekt

Wie kommen Medieninhalte in die autonom fahrenden Autos der Zukunft, ohne dass für die Datenübertragung zusätzliche Kosten entstehen oder das Datenvolumen belastet wird? Zur Lösung dieser Frage treibt der SWR mit Partnern aus der Automobil- und Telekommunikationsbranche den Aufbau eines 5G-Netzes unter dem Titel „5G Media2Go“ voran. Ziel ist es, das Medienerlebnis auch hier zu personalisieren. So könnte über das Infotainment-System im Auto zum Beispiel eine Dokumentation zum Bau des Ulmer Münsters angeboten werden, wenn man von Stuttgart nach München unterwegs und die für die Fahrt berechnete Zeit passend ist. Wichtig bei der Leitung solcher Innovationsprojekte ist, dass durch das Zutun des SWR sichergestellt wird, dass die Ergebnisse solcher Projekte nicht nur kommerziell verwertet werden, sondern ohne Umwege bei den Anwender*innen ankommen. Denn auch bei technischen Innovationen geht es dem SWR um Teilhabe für alle.

Ein Mensch hält ein Smartphone in den Händen, eine App ist darauf zu sehen. © SWR (Foto: SWR)
Die Inhalte des SWR sollen die Nutzer*innen auf allen Plattformen und Ausspielwegen erreichen. © SWR Bild in Detailansicht öffnen
Der SWR treibt den Aufbau eines 5G-Netzes unter dem Titel „5G Media2Go“ voran. © SWR Patricia Neligan Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Katja Matschinski

E-Mail:
katja.matschinski@SWR.de

Pressekontakt

Hannah Basten

E-Mail:
hannah.basten@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:
STAND
AUTOR/IN