STAND

Zur Lage in den Unwetterregionen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg informiert der Südwestrundfunk (SWR) in zahlreichen Sondersendungen.  

Der SWR berichtet seit Eintreten der Flut kontinuierlich über die aktuelle Unwettersituation in Fernsehen, Hörfunk und Online. Das SWR Fernsehen sendet „Live-Updates“ und „SWR Aktuell Extras“. Voraussichtlich um 20:15 Uhr senden das Erste und das SWR Fernsehen einen „Brennpunkt“, anschließend gibt es ein weiteres „SWR Extra“ und Berichterstattung in „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ und „Zur Sache Baden-Württemberg!“.

Hier die Übersicht am Donnerstag, 15. Juli 2021 (Stand 13 Uhr): 
Seit 8:30 Uhr Live-Updates und Extras

14 Uhr„SWR Aktuell Extra: Flutkatastrophe im Südwesten”
15 Uhr„SWR Aktuell Update Extra: Flut-Katastrophe im Südwesten“
16 Uhr„SWR Extra“ (oder „SWR Aktuell“ monothematisch)
17 Uhr„SWR Extra“ (oder „SWR Aktuell“ monothematisch)
18:15 Uhr„SWR Aktuell Extra: Flutkatastrophe im Südwesten“
voraussichtlich ab 20:15 Uhr„ARD Brennpunkt” und Übernahme im SWR Fernsehen
anschließend: „SWR Extra“
21 Uhr„Zur Sache Rheinland-Pfalz“ und „Zur Sache Baden-Württemberg!“

Die Tagesschau im Ersten wurde um 12 Uhr und wird um 15 Uhr jeweils auf 30 Minuten verlängert.

Auch die Radioprogramme SWR1 Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, SWR2, SWR3, SWR4 Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, SWR Aktuell Radio, DASDING sowie die SWR Aktuell-App informieren laufend. Der Videotext bringt ab Tafel 114 einen Live-Blog.

SWR4 Rheinland-Pfalz und die weiteren Hörfunkwellen des SWR begleiten das Geschehen auch auf ihren Internetseiten und in den sozialen Medien. Auf SWR4.de sind z. B. bereits zahlreiche Hilfsangebote von Usern eingegangen.

Pressekontakt

Sibylle Schreckenberger

E-Mail:
sibylle.schreckenberger@SWR.de

Pressekontakt

Ursula Foelsch

E-Mail:
ursula.foelsch@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:

Weitere Informationen zum Thema

Schuld

Flut-Katastrophe in Rheinland-Pfalz Neun weitere Todesopfer nach Unwetter im Kreis Ahrweiler geborgen

Nach dem verheerenden Unwetter im Kreis Ahrweiler haben die Rettungskräfte am Donnerstag neun weitere Todesopfer geborgen. Damit verloren mindestens 28 Menschen ihr Leben.  mehr...

Baden-Württemberg

Weitere Überschwemmungen befürchtet Dauerregen: Deutscher Wetterdienst warnt vor steigendem Hochwasser in Baden-Württemberg

Die Flüsse in Baden-Württemberg führen aktuell schon viel Wasser. Vor neuen Schäden blieb das Land bislang weitgehend verschont. Aber auch hier werden die Pegel wohl steigen.  mehr...

Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg

Live-Ticker zum Hochwasser Mehr als 500 Millionen Euro Flutschäden im Ahrtal

Hochwasser in Deutschland: Die Bergungsarbeiten in den schwer getroffenen Regionen in NRW und Rheinland-Pfalz laufen auf Hochtouren, während immer noch Menschen vermisst werden.  mehr...

STAND
AUTOR/IN