Zur Sache! Baden-Württemberg: Moderatorin Alexandra Gondorf in der Mainstage. © SWRPatricia Neligan (Foto: SWR)

Zur Sache Baden-Württemberg!

Das Buffet aus der Mülltonne – wenn Lebensmittel im Abfall landen

STAND

Das landespolitische Magazin „Zur Sache Baden-Württemberg!“ live am 17. Februar 2022 um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg / Moderation: Alexandra Gondorf

Sie blockieren Straßen, sorgen für kilometerlange Staus, klettern in Supermarkt-Container und verschenken die weggeworfenen Lebensmittel. Mit solchen Aktionen wollen Umweltaktivist:innen ein Zeichen gegen die Verschwendung von Essen setzen. Denn alle unverkauften Lebensmittel aus dem Supermarkt landen im Müll, auch wenn sie noch genießbar sind. Warum ist das „Containern“ in Supermarkt-Mülltonnen rechtlich gesehen Diebstahl? Wie könnte Lebensmittelverschwendung verhindert werden? Diese und andere Fragen stellt „Zur Sache Baden-Württemberg in der Live-Sendung am Donnerstag, 17. Februar 2022, um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg. Nach Ausstrahlung steht die Sendung ein Jahr lang in der ARD Mediathek, außerdem online auf den Seiten des SWR.

Video herunterladen (2,3 MB | MP4)

Zurück in den Alltag – wie wird das Leben nach der Pandemie?

Der Frühlingsanfang am 20. März könnte in diesem Jahr ein ganz besonderer werden. Denn bis dahin wollen Bund und Länder alle Corona-Maßnahmen – bis auf die Maskenpflicht – streichen. Wie wird das Leben dann aussehen? Ein „normaler“ Alltag ohne Einschränkungen? Innige Umarmungen statt Sicherheitsabstand und ausgelassene Feiern ohne Zurückhaltung? Expert:innen sind davon überzeugt, dass die Corona-Pandemie Spuren hinterlässt, im Privaten ebenso wie in der politischen Auseinandersetzung. Gast im Studio ist der Soziologe Stefan Selke von der Hochschule Furtwangen.

Vor Ort – im neuen Alltag

Die Politiker:innen im Stuttgarter Landtag entscheiden über viele Corona-Maßnahmen. Reporterin Alix Koch erkundigt sich bei Ihnen, ob sich ihr beruflicher Alltag bereits wieder „normal“ anfühlt. Oder ist es ihnen doch nicht so wohl bei dem Gedanken an die möglichen Lockerungen? Diese werden im Einzelhandel sehnsüchtig erwartet. Alexander Kögel vom gleichnamigen Modehaus in Esslingen versucht sein Lager mit Schnäppchenangeboten zu leeren – und sitzt zweifelnd an den Bestellungen für Herbst und Winter. Wird die Kundschaft dann wieder zum Shoppen in die Stadt kommen?

Wenn Millionäre mehr zahlen wollen – die soziale Ungleichheit des Steuersystems

Vermögen ist in Deutschland äußerst ungleich verteilt, denn das reichste Prozent der Bevölkerung besitzt über ein Drittel des Gesamtvermögens. Die Corona-Krise hat die soziale Ungleichheit weiter verschärft. Das wollen nun einige der Superreichen ändern. Eine Initiative aus Millionär:innen und Milliardär:innen fordert vom deutschen Staat „tax me now“: besteuert mich jetzt – und besteuert mich stärker. Sie machen das deutsche Steuersystem für die wachsende soziale Ungleichheit verantwortlich. Es bevorzuge die Reichen. Und die Politik? Die bremst.

Meuthen, Spenden und Skandale – wie geht es weiter mit der AfD?

Nach seinem Parteiaustritt Ende Januar hat das EU-Parlament dem früheren AfD-Parteichef Jörg Meuthen am vergangenen Dienstag die Immunität entzogen. Somit ist der Weg frei für ein Strafverfahren, bei dem es erneut um den Vorwurf der illegalen Parteispende geht. Die Spur führt wieder in die Schweiz: Eine PR-Firma aus dem Kanton Zürich soll die Partei beim baden-württembergischen Landtagswahlkampf im Jahr 2016 unterstützt haben. Was bedeutet das erneute Aufflammen der Spendenaffäre für eine Partei, die innerlich zerstritten scheint und möglicherweise bald vom Verfassungsschutz beobachtet wird? Gast im Studio ist der Politikwissenschaftler Ulrich Eith von der Universität Freiburg.

Sendung

„Zur Sache Baden-Württemberg!“ live am 17. Februar 2022 um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen Baden-Württemberg. Die Sendung und einzelne Beiträge sind nach der Ausstrahlung von 17. Februar 2022 bis 17. Februar 2023 unter ARDmediathek.de verfügbar, außerdem unter SWR.de/zur-sache-baden-wuerttemberg.

Zur Sache Baden-Württemberg: Das Politikmagazin fürs Land, donnerstags um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen (BW). Moderatorin Alexandra Gondorf in der Mainstage. © SWRPatricia Neligan (Foto: SWR)
Zur Sache Baden-Württemberg: Das Politikmagazin fürs Land, donnerstags um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen (BW). Moderatorin Alexandra Gondorf in der Mainstage. © SWR/Patricia Neligan Bild in Detailansicht öffnen
Moderatorin Alexandra Gondorf in der Mainstage. © SWR/Patricia Neligan Bild in Detailansicht öffnen
Zur Sache! Baden-Württemberg: Moderatorin Alexandra Gondorf in der Mainstage. © SWR/Patricia Neligan Bild in Detailansicht öffnen
Zur Sache Baden-Württemberg!: Das Politikmagazin fürs Land, donnerstags um 20.15 Uhr im SWR Fernsehen (BW). Moderatorin Alexandra Gondorf in der Mainstage. © SWR/Patricia Neligan Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Ursula Foelsch

E-Mail:
ursula.foelsch@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:
STAND
AUTOR/IN
SWR