STAND

Mehr Miteinander wagen ab 26. Mai 2020 auf DASDING.de, Spotify, Apple Podcasts zu hören und auf Instagram zu sehen bei DASDING vor Ort in Mainz

„Wer wohl gleich die Wohnungstür aufmacht?“, denkt Christian Ruffus sicher jedes Mal, wenn er an einer neuen Tür für ein Interview klingelt. Und Ruffus klingelt im Raum Mainz an vielen Türen. Die Gespräche, die sich daraus ergeben, gibt’s ab 26. Mai 2020 im neuen Podcast „Liebe Nachbarn“ bei DASDING, der jungen Welle des SWR. „Liebe Nachbarn“ ist dann auf DASDING.de, Spotify, Apple Podcasts zu hören – und auf Instagram zu sehen bei DASDING vor Ort in Mainz.

Wer wohnt eigentlich nebenan?

„Ich vermisse zwar die Zeit im Irak, aber ich küsse mittlerweile den Boden, auf dem wir hier laufen in Mainz.“ So beschreibt ein junger Rapper seinen Alltag in einer kleinen Wohnung direkt am Mainzer Hauptbahnhof – in der ersten Folge von „Liebe Nachbarn“. Mit dem Mainzer Dialekt könne er aber trotzdem nichts anfangen. Auch in den weiteren Folgen von „Liebe Nachbarn“ wartet intensiver Gesprächsstoff aus Mainzer Wohnzimmern: Ein Student aus Mainz-Finthen teilt gegen „Fridays for Future“ aus. Eine Gardetänzerin aus der Mainzer Neustadt spricht über gerissene Sehnen und Spagate, die nur vorgetäuscht sind. Eine Poetry-Slammerin schreibt Gedichte über den Tod, in einer WG in der Mainzer Innenstadt.

Kanzler oder Kanzlerin für einen Tag

Mit seinen Nachbar*innen spricht Christian Ruffus über alles, was auf dem Herzen liegt. Dazu wird’s auch politisch: In der Rubrik „Kanzler oder Kanzlerin für einen Tag“ erzählen die Nachbarn, wie sie Deutschland an einem Tag verändern würden. Es wird diskutiert, aber ohne Zeigefinger.

Neues Miteinander unter Nachbarn

Spätestens seit der Corona-Krise entsteht in vielen Nachbarschaften ein neues Miteinander. Wer wohnt überhaupt hinter der nächsten Tür? Bei „Liebe Nachbarn“ geht’s auch um Isolation in der Stadt. „Ganz nach dem Motto: Wenn Du schon mit deinen eigenen Nachbarn nicht redest, weil Du am Briefkasten schnell die Flucht ergreifst – dann hör’ doch lieber zu, was meine auf dem Herzen haben“, sagt Christian Ruffus.

Auch zu sehen bei DASDING vor Ort

Natürlich ist es nicht nur im Podcast spannend, in fremde Wohnungen zu schauen - deshalb gibt es „Liebe Nachbarn“ auch bei Instagram. Jeden Mittwoch folgt zusätzlicher Einblick in das Leben der jeweiligen Nachbarn auf dem Instagram-Account @wirsindmainz bei DASDING vor Ort.

Regionaler Content auf vielen Ausspielwegen

„Für uns von @wirsindmainz ist es wichtig, dass wir unserer Zielgruppe immer neuen regionalen Content bieten - und das auf möglichst vielen Ausspielwegen. Noch besser ist es, wenn beides zusammenkommt. Wir überraschen unsere Follower mit einer neuen wöchentlichen Rubrik. Die Verknüpfung von unserem Instagram-Account und dem liebenachbarn-Podcast ist der ideale Weg, um unsere Zielgruppe möglichst effizient über die für sie wichtigsten Plattformen zu erreichen und unsere Regionalkompetenz zu zeigen", sagt Sina Wende, DASDING Mainz

Mainzer Stadtgefühl auf besonders sensible Art beschrieben

Alina Schröder, DASDING-Programmchefin: „Wir freuen uns mit „Liebe Nachbarn“ einen Podcast in das DASDING-Netzwerk zu holen, der auf ganz besonders sensible Art das Mainzer Stadtgefühl beschreibt. Aber Christian Ruffus erzählt Geschichten, die auch außerhalb der rheinland-pfälzischen Hauptstadt wirken – Geschichten über Integration, Liebe und moderne Lebenskonzepte.“

Erste Folgen „Liebe Nachbarn“ schon online

Die erste Staffel von „Liebe Nachbarn“ ist bereits bei Spotify und Apple Podcasts verfügbar. „Im letzten Sommer habe ich angefangen an Türen zu klingeln – mit DASDING habe ich nun einen tollen Partner für die nächste Staffel gefunden“, sagt Christian Ruffus. Staffel zwei von „Liebe Nachbarn“ gibt es ab 26. Mai 2020 jeden Dienstag auf DASDING.de und natürlich auf Spotify, Apple Podcasts und über alle bekannten Podcatcher.

Reporter und Neu-Mainzer Christian Ruffus

Christian Ruffus arbeitet seit fünf Jahren als Reporter für TV- und Hörfunk-Formate bei öffentlich-rechtlichen Sendern, zuvor bei RTL in Köln. Mit seinem Umzug nach Mainz (und einem großen Wasserschaden) lernte er schnell seine Nachbarn in der Mainzer Neustadt kennen. Das Medium Magazin zählt Christian Ruffus zu den „Top 30 bis 30“-Nachwuchstalenten im Journalismus 2019.

Bildergalerie: Neuer Podcast

Alina Schröder - Programmchefin von DASDING © SWRDASDING (Foto: SWR, DASDING)
Alina Schröder - Programmchefin von DASDING © SWR/DASDING DASDING Bild in Detailansicht öffnen
Christian Ruffus © SWR/DASDING/Franziska Maurer Franziska Maurer Bild in Detailansicht öffnen
Sina Wende © SWR/DASDING/privat Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Bruno Geiler

E-Mail:
bruno.geiler@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
STAND
AUTOR/IN