Viele gegen die Corona-Maßnahmen Protestierende laufen wegen der kalten Jahreszeit im Januar in dicke Jacken gehüllt und mit Mützen in einem Protestzug auf einer breiten Straße in Stuttgart. Einige tragen Schilder oder Plakate, manche mit, aber viele ohne Mund-Nasen-Schutz. (Foto: SWR)

Ab Februar 2022 | Dokumentationen

Die Story im Ersten

STAND

Tausende protestieren gegen die Corona-Auflagen, einer tötet sogar einen Tankstellen-Angestellten. Zwei Dokumentationen aus der Reihe "Die Story im Ersten" gehen auf Spurensuche.

Viele gegen die Corona-Maßnahmen Protestierende laufen wegen der kalten Jahreszeit im Januar in dicke Jacken gehüllt und mit Mützen in einem Protestzug auf einer breiten Straße in Stuttgart. Einige tragen Schilder oder Plakate, manche mit, aber viele ohne Mund-Nasen-Schutz. (Foto: SWR)
Ein Protestzug von Impfgegnern in Stuttgart am 21. Januar 2022. © SWR
Impfgegner demonstrieren in Stuttgart am 21. Januar 2022. © SWR
Impfgegner bringen ihre Ablehnung der Corona-Maßnahmen zum Ausdruck und distanzieren sich von der Gruppe der Geimpften. © SWR
SWR Reporter Kolja Schwartz spricht mit einer Impfgegnerin. © SWR
Impfgegner:innen vor dem SWR Gebäude bei der Protestaktion gegen die Corona-Maßnahmen in Stuttgart am 21. Januar 2022. © SWR
SWR Reporter Kolja Schwartz inmitten der Protestierenden sucht das Gespräch mit einer Demonstrantin. © SWR
Blumen, Kerzen und Botschaften an das Opfer liegen an einer Tankstelle in der Innenstadt. Ein Angestellter der Tankstelle war von einem mit einer Pistole bewaffneten Mann erschossen worden - weil er den Tatverdächtigen auf die Maskenpflicht hingewiesen hat. © SWR/dpa dpa
STAND
AUTOR/IN
SWR