Frank Lloyd Wright auf der Baustelle des Guggenheim Museums 1959. Es ist sein berühmtester Bau. © SWRWilliam ShortFrank Lloyd FoundationAvery ArchivesMuseum of Modern Art New York (Foto: SWR, William Short/Frank Lloyd Foundation/Avery Archives/Museum of Modern Art New York)

Ehrung

„Frank Lloyd Wright“ (SWR/ARTE) bei New York Festivals ausgezeichnet

STAND

Silbermedaille für „Frank Lloyd Wright – Der Phoenix aus der Asche“ (SWR/ARTE 2020) bei den New York Festivals 2021 / noch bis 7. November in der ARD Mediathek

Die TV-Dokumentation über den bekanntesten amerikanischen Architekten Frank Lloyd Wright von Sigrid Faltin ist bei den New York Festivals 2021 mit einer Silbermedaille in der Kategorie „Biografien“ ausgezeichnet worden. Der undotierte Preis wurde letzte Nacht virtuell aus Las Vegas vergeben. „Frank Lloyd Wright – Der Phoenix aus der Asche“ (SWR/ARTE 2020) ist noch bis 7. November in der ARD Mediathek zu sehen. Der Film ist eine Produktion des SWR für ARTE und wurde überdies Anfang Oktober bei der vierten Ausgabe „Independent Documentary Film Festival Legendary Doc“ in Los Angeles als „Legendary Feature Documentary“ gewürdigt.

Lebendige Revue eines ungewöhnlichen Lebens

Die SWR Dokumentation für ARTE wurde bereits auf verschiedenen internationalen Festivals gezeigt und zeichnet das ungewöhnliche Leben des amerikanischen Architekten Frank Lloyd Wright nach. Viele bislang unveröffentlichte Filmaufnahmen und Fotos, Gespräche mit seinem Enkel, seinen Schülern, mit Kunsthistorikern, Biografen und dem Schriftsteller T. C. Boyle, der in einem Wright-Haus lebt und über „Die Frauen“ des Meisters einen Beststeller geschrieben hat, tragen zu einem lebendigen Porträt bei. Auch Frank Lloyd Wright selbst kommt zu Wort in Interviews und Zitaten aus seiner Autobiografie.

Frank Lloyd Wright

„Ich werde der größte Architekt des 20. Jahrhunderts sein“, soll Wright einmal gesagt haben. Statt Bescheidenheit zählten Klarheit und Geradlinigkeit bis hin zur Kompromisslosigkeit zu seinen Tugenden. Frank Lloyd Wright (1867–1959) ist der bekannteste Architekt Amerikas, Selbstdarsteller, bewunderter Lehrer, gescheiterter Geschäftsmann. Mit dem Guggenheim-Museum und Fallingwater, dem Haus über dem Wasserfall, schuf er Ikonen der Architektur. Auch Skandale und Katastrophen wie Morde, Scheidungen, Insolvenzen, soziale Ächtung konnten seinem Ruf nichts anhaben.

Sigrid Faltin

Sigrid Faltin studierte Englisch, Germanistik und Geschichte in Bonn und Freiburg. Nach einem journalistischen Volontariat war sie Regionalkorrespondentin beim SWF und moderierte in Hörfunk und Fernsehen. Heute arbeitet sie als Autorin und als Produzentin für Fernsehdokumentationen und Dokumentarfilme. Ihre Filme wurden weltweit ausgezeichnet und gezeigt. Sigrid Faltin ist Mitglied in der AG Dok und im European Documentary Network. Sie lebt in Freiburg im Breisgau.

New York Festivals

Die New York Festivals TV & Film Awards vergeben jedes Jahr Auszeichnungen für Inhalte in allen Längen und Formen aus über 50 Ländern. In 14 Kategorie-Gruppen von der Nachrichtensendung bis zum Corporate Image spiegeln sich globale Filmtrends. Eine internationale Jury wählt unter den internationalen Bewerbungen die innovativsten Beiträge aus.

„Frank Lloyd Wright – Der Phoenix aus der Asche“

Produktion: SWR/ARTE 2020, Buch: Sigrid Faltin (SWR), Kamera: Jürgen Carle, Schnitt: Petra Hölge (SWR), Redaktion: Eva Witte (SWR)

Frank Lloyd Wright auf der Baustelle des Guggenheim Museums 1959. Es ist sein berühmtester Bau. © SWRWilliam ShortFrank Lloyd FoundationAvery ArchivesMuseum of Modern Art New York (Foto: SWR, William Short/Frank Lloyd Foundation/Avery Archives/Museum of Modern Art New York)
Frank Lloyd Wright auf der Baustelle des Guggenheim Museums 1959. Es ist sein berühmtester Bau. © SWR/William Short/Frank Lloyd Foundation/Avery Archives/Museum of Modern Art New York William Short/Frank Lloyd Foundation/Avery Archives/Museum of Modern Art New York

Pressekontakt

Daniela Kress

E-Mail:
daniela.kress@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:
STAND
AUTOR/IN