MixTalk - das neue Debattenformat des SWR ist für die mobile Nutzung optimiert.  Zu sehen ist das Logo zusammen mit einem Smartphone, auf dem eine Testversion von "MixTalk" gezeigt wird. (Foto: SWR)

Ab 4. Mai 2022 | Debattenformat im Netz

MixTalk

STAND

Digitales Debatten-Format wagt einen neuen Austausch im Netz: Bei „MixTalk“ kommen per Zufallsprinzip Diskutierende miteinander ins Gespräch.

Alle sprechen von einer neuen Debattenkultur – aber was können wir konkret tun? Der Südwestrundfunk wagt ein mutiges Experiment, bei dem per Zufallsprinzip ausgewählte Diskutierende mit unterschiedlichen Meinungen zu einem Thema zusammengebracht werden. Hier kann jeder zu Wort kommen zu den Themen, die eine jüngere Zielgruppe beschäftigen. Die Hosts Robin Blase, Helen Fares, Katharina Röben und Danijel Stanic schaffen den Rahmen für eine konstruktive, respektvolle Diskussion.

Geschützter Raum für respektvollen Austausch

Vom Krieg über den Klimawandel bis zur Pandemie – es gibt viel zu besprechen. Doch in den sozialen Netzwerken ist der Ton immer rauer geworden. Dem will „MixTalk“ etwas entgegensetzen und holt die Diskussion aus der Anonymität der Kommentarspalten. Während in den großen Talkshows oder anderen Dialogformaten vorausgewählte Politiker:innen, Expert:innen oder User:innen befragt werden, können hier in einem geschützten Raum alle zu Wort kommen, nach klaren Regeln: Meinung ja – Hetze nein; Zuhören; Nicht im Ton vergreifen; Begründungen bitte!; Fakten zählen – keine Fake News.

Blind Date für deine Meinung

Die User:innen können auf mixtalk.de der Live-Debatte folgen, im Chat mitdiskutieren oder sich für den Video-Chat anmelden. Hierfür ordnen sie sich dem Pro- oder Contra-Lager zu. Der Zufallsgenerator wählt pro Runde jeweils eine Person für Pro und eine für Contra aus. Die beiden haben dann fünf Minuten Zeit, sich auszutauschen – die Community entscheidet gegebenenfalls, ob es eine Verlängerung gibt. Das Spannende: Hier diskutieren Menschen miteinander, die sich im „echten“ Leben wahrscheinlich noch nicht einmal begegnet wären.

Keine Chance für Hatespeech

„MixTalk – Das digitale Debatten-Format des SWR“ bezieht klar Stellung gegen Fake News. Ein fester Bestandteil sind daher Faktenchecks zu Aussagen in der Diskussion. Auch auf dem eigenen Instagram-Kanal @mixtalk präsentieren die Hosts praktisches Hintergrundwissen, interviewen Expert:innen zu offenen Fragen und konfrontieren Politiker:innen mit den Erkenntnissen der Debatten. Denn die Argumente der User:innen sollen nicht im luftleeren Raum verpuffen, sondern Gehör finden. Es geht „MixTalk“ darum, den öffentlichen Diskurs und die Teilhabe daran zu fördern. „MixTalk“ will Teil der Lösung sein.

MixTalk – das digitale Debatten-Format des SWR

Seit 4. Mai 2022 jeden Mittwoch um 19 Uhr live auf mixtalk.de und seit Mitte April auf dem Instagram-Kanal @mixtalk

Logo "MixTalk" (Foto: SWR)
Logo "MixTalk" © SWR Bild in Detailansicht öffnen
MixTalk - das neue Debattenformat des SWR ist für die mobile Nutzung optimiert. Zwei zufällig ausgewählte User mit unterschiedlichen Meinungen diskutieren bei MixTalk über ein relevantes Thema. Ein Host des SWR achtet darauf, dass die Debatte fair und konstruktiv bleibt. Screenshot von einer Test-Session von MixTalk. © SWR Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Sibylle Schreckenberger

E-Mail:
sibylle.schreckenberger@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:
STAND
AUTOR/IN