Von links nach rechts: Smudo, Ursula Cantieni; Pierre M. Krause; Kim Fisher im Studio (Foto: SWR)

Unterhaltung

Ursula Cantieni verabschiedet sich vom SWR Publikum

STAND

Zwei Sendungen zum Abschied der beliebten Schauspielerin am 22. Dezember 2022 im SWR Fernsehen und danach in der ARD Mediathek

Zum Abschied von Ursula Cantieni ändert das SWR Fernsehen sein reguläres Programm und widmet den Abend am Donnerstag, 22. Dezember 2022 der beliebten und aus dem SWR Fernsehen bekannten Schauspielerin. Die Doku „Ursula Cantieni – Die Frau hinter Johanna Faller“ um 21 Uhr gibt einen spannenden Einblick in das Leben einer faszinierenden Frau, die sowohl in Gummistiefeln als auch in High Heels authentisch ist. Vor der Doku bedankt sich die Ratesendung „Sag die Wahrheit“ mit einer Spezialausgabe: „Sag die Wahrheit – Bye-bye Ursula Cantieni“ um 20:15 Uhr. Beide Sendungen am Donnerstag, 22.12.2022 im SWR Fernsehen sowie anschließend in der ARD Mediathek.

„Ursula Cantieni – Die Frau hinter Johanna Faller“

Kittelschürze und Gummistiefel – fast 30 Jahre lang verkörperte Ursula Cantieni die Figur der großherzigen Bäuerin Johanna Faller in der SWR Schwarzwaldserie „Die Fallers“. Das Publikum liebt sie dafür. Ursula Cantieni hat viel zum Erfolg der Serie beigetragen. Aus persönlichen Gründen nimmt sie nun Abschied. Die Doku „Ursula Cantieni – Die Frau hinter Johanna Faller“ gibt spannende Einblicke: Wer ist die Frau hinter Johanna Faller? Was treibt sie an? Woraus schöpft sie ihre Kraft? Dabei steuerte die geborene Schweizerin zunächst gar nicht auf den Beruf der Schauspielerin zu. Ihre Liebe galt von Beginn an der Sprache, und so wurde sie schon mit 27 Jahren Professorin für Sprecherziehung an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Die Württembergische Landesbühne in Esslingen schließlich war ihre erste Theaterstation. Dort entdeckte Intendant und Regisseur Achim Thorwald ihr Talent. Gleich in den ersten Jahren erspielte sie sich einen wichtigen Theaterpreis. Im Film erinnert sie sich an ihre ersten Rollen, an Aufbruch und Aufbegehren gegen bürgerliche Konventionen. Viel Aufmerksamkeit bekam sie auch als junge Bäuerin in dem Strittmatter-Stück „Polenweiher“ am Theater Konstanz. War das die Keimzelle für die spätere Johanna Faller? Welche Zufälle und Wendungen sie schließlich nach Baden-Baden und zu den „Fallers“ führten, erzählt Ursula Cantieni im Film von Katharina Prokopy.

„Sag die Wahrheit – Bye-bye Ursula Cantieni“

Funkeln, sich zeigen in originellen Outfits – als Teil des Rateteams in der SWR Quizshow „Sag die Wahrheit“ konnte Ursula Cantieni damit glänzen. „Sag die Wahrheit“ blickt zusammen mit Ursula Cantieni auf fast 20 Jahre der Rateshow zurück. Bei dem Quiz kann die „Bäuerin aus den Fallers" eine ganz andere Rolle verkörpern und als „die Dame mit dem Röntgenblick“ das Publikum begeistern. „Sag die Wahrheit“ bedankt sich bei der Schauspielerin mit ganz besonderen Rückblicken, Highlights und Überraschungen. Und natürlich auch mit den Ratefüchsen Smudo, Kim Fisher und Pierre M. Krause sowie tollen Kandidat:innen. Glamouröser Ratespaß und emotionale Momente sind garantiert!

Ursula Cantieni bedankt sich

Im Rahmen ihres Abschieds bedankt sich Ursula Cantieni beim SWR mit folgendem Zitat: „Erkennen, wenn die Zeit für Veränderung ist. Danke, dass ich 'Die Fallers' und 'Sag die Wahrheit', zwei ganz besondere Produktionen, mit aufbauen durfte – danke für diese lange Wegstrecke!“

„Sag die Wahrheit - Bye-bye Ursula Cantieni“

Am 22. Dezember 2022 um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen und danach in der ARD Mediathek; Wiederholung am Montag, 2. Januar 2023, 22 Uhr

„Ursula Cantieni – Die Frau hinter Johanna Faller“

Am 22. Dezember 2022 um 21 Uhr im SWR Fernsehen und danach in der ARD Mediathek

Ursula Cantieni lachend in einem schwarzen Kleid (Foto: SWR)
Ursula Cantieni © SWR Bild in Detailansicht öffnen
Von links nach rechts: Smudo, Ursula Cantieni; Pierre M. Krause; Kim Fisher. © SWR Bild in Detailansicht öffnen
Ursula Cantieni und Moderator Michael Antwerpes. © SWR Bild in Detailansicht öffnen
Ursula Cantieni und Adalbert Plica in der Küche der „Fallers" in den SWR Fernsehstudios. © SWR Bild in Detailansicht öffnen
Ursula Cantieni © SWR Bild in Detailansicht öffnen
Begegnung mit einem Weggefährten - Ursula Cantieni und der Fallers-Regisseur Adalbert Plica in der Lichtentaler Allee. © SWR Bild in Detailansicht öffnen
Johanna Faller (Ursula Cantieni) vor ihrem Hofladen. © SWR/Alexander Kluge Alexander Kluge Bild in Detailansicht öffnen
Nach fast 20 Jahren verabschiedet sich Ursula Cantieni aus der Sendung „Sag die Wahrheit“ © SWR Bild in Detailansicht öffnen
Johanna Faller (Ursula Cantieni) © SWR/Schweigert Schweigert Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Jürgen Ruf

E-Mail:
juergen.ruf@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:
STAND
AUTOR/IN
SWR