Anni (Lisa Marie Trense) ist zwischen die Fronten ihrer inzwischen getrennten Eltern Julia (Julia Koschitz) und Tom (Felix Klare) geraten. Julia wird von ihren Eltern Horst (Lutz Blochberger) und Elvira (Teresa Harder) unterstützt, Tom hat seine Mutter Heidi (Monika Lennartz) und Freundin Jenny (Merle Collet) an seiner Seite. © SWRMartin Valentin Menke (Foto: SWR, Martin Valentin Menke)

Auszeichnung

3sat Zuschauerpreis für „Weil du mir gehörst“

STAND

Julia Koschitz und Felix Klare in einem aufwühlenden Fernsehfilm über eine Familie im Sorgerechtsstreit

Publikumsgewinner: Der SWR Fernsehfilm „Weil du mir gehörst“ mit Felix Klare, Julia Koschitz und Lisa-Marie Trense wurde von den Fernsehzuschauer*innen mit dem diesjährigen 3satZuschauerpreis gekürt. Im Rahmen des Fernsehfilmfestivals Baden-Baden strahlte 3sat elf der zwölf Wettbewerbsfilme aus, die Zuschauerinnen und Zuschauer konnten ihren Favoriten wählen. Über 19 000 Stimmen wurden über die 3satMediathek oder per Telefon abgegeben. 4605 Zuschauerinnen und Zuschauer stimmten für „Weil du mir gehörst“. Das Sorgerechtsdrama ist „eine gelungene, hoch emotionale Gratwanderung“, sagt 3sat-Koordinatorin Natalie Müller-Elmau in ihrer Videobotschaft anlässlich der heutigen Preisverleihung.

„Weil du mir gehörst“ wurde von Katrin Bühlig geschrieben und von Alexander Dierbach inszeniert und ist eine Produktion der FFP New Media im Auftrag des SWR. Simone Höller und Michael Smeaton produzierten, die Redaktion hat Claudia Gerlach-Benz. Die Auszeichnung wird bei der digitalen Preisverleihung am Freitagabend auf der Seite des FernsehfilmFestival Baden-Baden unter www.fernsehfilmfestival.de und in der 3satMediathek. Die Preisverleihung ist der Schlusspunkt des Events, das in diesem Jahr rein digital stattfand.

Kampf ums Kind

„Weil du mir gehörst“ entfaltet die Mechanismen der Manipulation und die daraus resultierende Ohnmacht, aber auch die psychische Notlage, in die alle Beteiligten samt ihren Angehörigen geraten. Eigentlich haben Julia und Tom nach der Scheidung das gemeinsams Sorgerecht für die Tochter Anni vereinbart. Von ihren verletzten Gefühlen getrieben, beginnt Julia jedoch, das Mädchen dem Vater zu entfremden, ihn systematisch aus dem Leben der Tochter zu drängen. Tom versteht lange nicht, was vorgeht. Als Julia sich einen Anwalt nimmt und mit allen Mitteln um die Aufhebung des gemeinsamen Sorgerechts kämpft, wird klar, dass sie Tom komplett aus Annis Leben werfen will. Damit setzt sie einen Prozess in Gang, der immer mehr eskaliert und das Mädchen zunehmend verstört.

Der Film ist noch drei Monate unter 3sat.de zu sehen.

Julia (Julia Koschitz) hat ein enges Verhältnis zu ihrer Tochter Anni (Lisa Marie Trense).  © SWRJürgen Holland (Foto: SWR, Jürgen Holland)
Julia (Julia Koschitz) hat ein enges Verhältnis zu ihrer Tochter Anni (Lisa Marie Trense). © SWR/Jürgen Holland Jürgen Holland Bild in Detailansicht öffnen
Tom (Felix Klare). © SWR/FFP New Media GmbH/Martin Valentin Menke FFP New Media GmbH/Martin Valentin Menke Bild in Detailansicht öffnen
Anni (Lisa Marie Trense) und ihr Vater Tom (Felix Klare) haben an ihren gemeinsamen Tagen viel Spaß miteinander. © SWR/Bernd Spauke Bernd Spauke Bild in Detailansicht öffnen
Es macht Anni (Lisa Marie Trense) unendlich traurig, wenn sie hört, wie heftig ihre Eltern sich ihretwegen streiten. © SWR/FFP New Media GmbH/Bernd Spauke FFP New Media GmbH/Bernd Spauke Bild in Detailansicht öffnen
Im erbitterten Streit zwischen ihren Eltern Julia (Julia Koschitz) und Tom (Felix Klare) ist Anni (Lisa Marie Trense) zwischen die Fronten geraten. © SWR/FFP New Media GmbH/Martin Valentin Menke FFP New Media GmbH/Martin Valentin Menke Bild in Detailansicht öffnen
Anni (Lisa Marie Trense) zeigt dem Richter, wo ihr Vater sie verletzt hat, was ein Grund dafür ist, dass sie ihn hasst und nie wieder sehen will. © SWR/FFP New Media GmbH/Martin Valentin Menke FFP New Media GmbH/Martin Valentin Menke Bild in Detailansicht öffnen
Anni (Lisa Marie Trense) ist zwischen die Fronten ihrer inzwischen getrennten Eltern Julia (Julia Koschitz) und Tom (Felix Klare) geraten. Julia wird von ihren Eltern Horst (Lutz Blochberger) und Elvira (Teresa Harder) unterstützt, Tom hat seine Mutter Heidi (Monika Lennartz) und Freundin Jenny (Merle Collet) an seiner Seite. © SWR/Martin Valentin Menke Martin Valentin Menke Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Annette Gilcher

E-Mail:
annette.gilcher@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 22202
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:
STAND
AUTOR/IN