Festival Logo (Foto: SWR)

DASDING Festival

Erstes DASDING Festival in Mannheim mit Provinz, Luna und 01099

STAND

28. Mai 2022 auf dem Zeltfestivalgelände Rhein-Neckar / Elf Künstler:innen: Line-up mit mehr als 50 Prozent Frauen komplett / Tickets unter: SWRservice.de/dasding-service und Reservix

Zum ersten Mal findet am 28. Mai das DASDING Festival statt. Auf dem Gelände des Zeltfestivals Rhein-Neckar in Mannheim bietet das junge Angebot des SWR zusammen mit dem Partner und Veranstalter Delta Konzerte ab 16 Uhr beste neue Musik aus Deutschland zwischen Rap, Pop und Indie. Eine Besonderheit bildet dabei das Line-up, das zu mehr als 50 Prozent aus Frauen besteht.

Elf Künstler:innen auf zwei Bühnen

Ab 16 Uhr können Musikbegeisterte bis in die Nacht neue Musik aus Deutschland genießen. Elf Künstler:innen spielen auf den beiden Festival-Bühnen. DASDING Musikchefin Stefanie Schäfer: "Beim Booking war unserem Partner Delta Konzerte und uns eine paritätische Besetzung wichtig und wir sind sehr glücklich, dass wir diese Herausforderung bestehen konnten. Nach über zwei Jahren Pandemie wollten wir außerdem vor allem nationale Nachwuchskünstler:innen ins Line-up nehmen. Viele unserer Acts konnten bedingt durch Corona noch überhaupt keine Festivals spielen. Umso mehr freuen wir uns, mit genau diesen Künstler:innen den Festivalsommer bei DASDING zu starten.“

DASDING erlebbar machen und Kulturbranche unterstützen

Mira Seidel, Programmchefin von DASDING, dem jungen Angebot des SWR, über die Entscheidung, das Festival zu veranstalten: „Musik hat einen enorm großen Stellenwert im Leben unserer Zielgruppe, deshalb auch bei DASDING. Gleichzeitig liegen - pandemiebedingt - zwei sehr konzert- und festivalarme Jahre hinter uns. Unser Bedürfnis, Musik endlich wieder erlebbar zu machen, ist also riesengroß. Und genau deshalb haben wir uns für das DASDING Festival entschieden: Um mit ganz vielen jungen Menschen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz Musik zu feiern! Um Musik und DASDING erlebbar zu machen! Und gleichzeitig natürlich auch, um die Musikbranche zumindest ein bisschen zu unterstützen und Newcomer:innen die Bühne zu bieten, die ihnen nun zwei Jahre lang verwehrt war.“

LINE-UP

Provinz // Luna // Majan // Jeremias // Rot Mütze Raphi // Schmyt // Nina Chuba // 01099 // Paula Hartmann // Loi // Zavet

Trotz der Corona-Pandemie und somit fehlender Tour-Möglichkeiten haben Provinz 2020 ihr Debutalbum „Wir bauten uns Amerika“ herausgebracht und 2021 ihre EP „Zu spät, um umzudrehen“ nachgelegt. In kurzer Zeit haben sie sich einen Namen in der deutschen Indie-Pop-Szene gemacht.

Luna schaffte es 2020 mit ihrem Song „Verlierer“ auf Platz 3 der deutschen Charts. Mittlerweile hat dieser Goldstatus und Luna einige weitere Hits wie „blau“ und „Küsse wie Gift“ veröffentlicht.

Der Schorndorfer Rapper Majan erhielt 2019 gemeinsam mit DASDING den „New Music Award“ der jungen ARD-Programme und hat sich seither zu einem der vielseitigsten Künstler in Deutschland entwickelt. In seinem Debut-Album „SKITS“ begeistert er mit einem abwechslungsreichen Mix aus Rap, Pop und Klavierballaden.

Jeremias haben sich seit ihrer Gründung 2018 zu einer der besten jungen Indie-Pop-Bands Deutschlands entwickelt. Ihr Sound ist funky, unaufgeregt cool und trifft ins Wohlfühlzentrum. Bestes Beispiel ist ihre aktuelle Single „Blaue Augen“.

2021 bekam die Rapperin Rote Mütze Raphi gemeinsam mit DASDING den „New Music Award“. Sie steht für einen jungen, zeitgeistigen Sound und ist mit "Tag ein Tag aus" oder "On/Off" komplett auf Augenhöhe mit ihren Fans.

Schmyt ist zwischen den Welten zuhause: Rap, Soul oder Musik für das Jahr 2035? Mit „Gift“ machte er zusammen mit RIN eine dunkle Club-Hymne, dem „Taximann“ erklärt er seine Existenzängste und in „Ich wünschte, du wärst verloren“ lässt er seinen Herzschmerz heraus.

Ob Schauspielerei, elektronischem Pop oder deutschen Rap-Punchlines – Nina Chuba kann alles. Mit ihren Songs wie „Molly Moon“ und „Neben mir“ verursacht sie bei deutschen Rappern Emotionsausbrüche.

Mit Songs wie „Durstlöscher“ oder „Frisch“ ist das Kollektiv 01099 aus Dresden 2021 auf den Playlists deutscher Sender gelandet. Kennengelernt haben sich Gustav, Zachi, Paul und Dani im Orchester. Auch wenn es bislang noch keine Orchester-Versionen ihrer Songs gibt, spürt man den Einfluss, den ihre musikalische Ausbildung auf sie hatte.

Als Schauspielerin wirkte sie in mehreren Fernsehserien und Kinofilmen mit – jetzt bringt Paula Hartmann zukunftsweisenden Soul auf Deutsch aufs Festival.

Mit ihrem außergewöhnlichem Stimmvolumen und Songs wie „I Follow“ braucht sich die ehemalige Finalistin von „The Voice Kids“ Loi hinter keinem Superstar zu verstecken. Für die Mannheimerin wird das DASDING Festival außerdem ein Heimspiel.

Zavet ist 26 Jahre alt und kommt aus Mannheim. Musikalisch bewegt sie sich irgendwo zwischen Rap und Pop und macht gerade mit Songs wie “Husky Augen” auf sich aufmerksam. 
Im Anschluss an die Einzelkonzerte legen die DJs LXQ und Slona auf, die aus der DASDING Sendung Bass & Bullshit von Freitagabend 20 bis 21 Uhr bekannt sind.

Tickets

Tickets sind erhältlich unter SWRservice.de/dasding-service und über Reservix. Early Bird bis Ostermontag noch ab 44,90€, danach 49,90€. Das DASDING Festival beginnt um 16 Uhr, Einlass ist ab 15 Uhr auf dem Gelände des Zeltfestivals Rhein-Neckar in Mannheim.

Nina Chuba (Foto: SWR, Rico Zartner)
Nina Chuba © SWR/Rico Zartner Rico Zartner Bild in Detailansicht öffnen
Schmyt © SWR/Lea Brauer Lea Brauer Bild in Detailansicht öffnen
Loi © SWR/Philipp Gladsome Philipp Gladsome Bild in Detailansicht öffnen
Zavet © SWR/Calogero Cimino Calogero Cimino Bild in Detailansicht öffnen
Luna © SWR/Sony Music Bild in Detailansicht öffnen
Festival Logo© SWR/DASDING Bild in Detailansicht öffnen
Provinz © SWR/Warner Music Warner Music Bild in Detailansicht öffnen
Majan © SWR/Danny Jungslund Danny Jungslund Bild in Detailansicht öffnen
Jeremias © SWR/Lucio Vignolo Lucio Vignolo Bild in Detailansicht öffnen
Rote Mütze Raphi © SWR/Dario Suppan Dario Suppan Bild in Detailansicht öffnen
01099 © SWR/Polarkonzerte Polarkonzerte Bild in Detailansicht öffnen
Paula Hartmann © SWR/Claudia Schröder Claudia Schröder Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Corinna Scheer

E-Mail:
corinna.scheer@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:

DASDING Festival Tickets, Line-up und Infos zu den Künstlern

 mehr...

STAND
AUTOR/IN