STAND

Die ARD Audiothek kann über digitale Sprachassistenten zu Hause sowie über moderne Entertainmentsysteme im Auto aufgerufen werden.

Die ARD Audiothek ist ab sofort auch über die v. a. von einem jungen Publikum viel genutzten Sprachassistenten von Amazon und Google aufrufbar. Mit einfachen Sprachbefehlen wie „Öffne ARD Audiothek“ finden Hörerinnen und Hörer Podcasts und Radiosendungen, die Sender der ARD und des Deutschlandradios als Livestream sowie ausgewählte Empfehlungen der Redaktion. Damit die ARD Audiothek auch frei formulierte Anfragen versteht, zum Beispiel „Ich möchte etwas für Kinder hören!“ oder „Spiele etwas Spannendes!“, wurde eigens ein Sprachmodell entwickelt, das auch unspezifische Eingaben richtig interpretieren kann.

Dauer

Die ARD Audiothek im Entertainmentsystem im Auto

Mit einem Android-Smartphone können Podcast-Fans die Inhalte der ARD Audiothek ab sofort auch über das Entertainmentsystem in ihrem Auto auswählen und hören. „Android Auto“ ist ein von Google entwickeltes System, um Funktionen eines Smartphones auch im Entertainmentsystem im Auto zu nutzen. Die Nutzerinnen und Nutzer laden die ARD Audiothek und „Android Auto“ als Apps auf das Smartphone und starten die „Android Auto“-App. Autofahrerinnen und Autofahrer, die die ARD Audiothek direkt über ihr Smartphone bedienen möchten, wird die App in einer für die Fahrsituation optimierten Version angezeigt. Bei Fahrzeugen mit „Android Auto“-fähigen Displays erscheint die ARD Audiothek auf dem eingebauten Infotainmentsystem und kann über die Lenkradsteuerung bedient werden. So ist es möglich, die Livestreams der ARD und von Deutschlandradio, Podcasts und eigene Playlisten im Auto zu hören. Für iOS-Smartphones wird derzeit eine Version für „Apple Car Play“ konzipiert.

Gemeinschaftliche Weiterentwicklung von BR und ARD online

Die Unterstützung für Sprachassistenten und die ARD Audiothek für Carsysteme wurden von der Abteilung Software, Entwicklung, Plattformen des Bayerischen Rundfunks und von ARD Online entwickelt.

Neue Ausspielwege

ARD Audiothek im Auto
ab sofort über „Android Auto“ und voraussichtlich im 1. Quartal 2020 in „Apple Car Play“

ARD Audiothek für Sprachassistenten
ab sofort über „Amazon Alexa“ und „Google Assistant“

Bildergalerie: ARD Audiothek Sprachassistent

Mit einem Android-Smartphone können Podcast-Fans die Inhalte der ARD Audiothek ab sofort auch über das Entertainmentsystem in ihrem Auto auswählen und hören. © SWRARD.de (Foto: SWR, ARD.de)
Mit einem Android-Smartphone können Podcast-Fans die Inhalte der ARD Audiothek ab sofort auch über das Entertainmentsystem in ihrem Auto auswählen und hören. © SWR/ARD.de ARD.de Bild in Detailansicht öffnen
Die ARD Audiothek ist ab sofort auch über die vor allem von einem jungen Publikum viel genutzten Sprachassistenten von Amazon und Google aufrufbar. © SWR/ARD.de ARD.de Bild in Detailansicht öffnen
Mit einem Android-Smartphone können Podcast-Fans die Inhalte der ARD Audiothek ab sofort auch über das Entertainmentsystem in ihrem Auto auswählen und hören. © SWR/ARD.de ARD.de Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Oliver Kopitzke

E-Mail:
oliver.kopitzke@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
STAND
AUTOR/IN