Müllentsorger von Ludwigshafen beim Beladen des LKWs © SWR (Foto: SWR, SWR)

Werktags HELDEN Ein Ort, drei Menschen, ein Tag

Neue Reportage-Reihe „Werktags HELDEN“ mittwochs ab 25. September 2019, 18:15 bis 18:45 Uhr, SWR Fernsehen

Die neue Reihe „Werktags HELDEN“ im SWR Fernsehen stellt jeweils drei Personen vor, die an einem Schauplatz in verschiedenen Berufen arbeiten. Sie alle gewährleisten, meist hinter den Kulissen, das Funktionieren von Alltag. Vor welchen Herausforderungen steht man täglich bei den Ludwigshafener Entsorgungsbetrieben, welche Berufsbilder gibt es am Mannheimer Hafen und wie sieht der Arbeitsplatz Autobahn aus? „Werktags HELDEN“ mittwochs ab 25. September 2019, 18:15 bis 18:45 Uhr, im SWR Fernsehen.

Dauer

Ein Schauplatz, zum Beispiel die Ludwigshafener Entsorgungsbetriebe, und drei Menschen, die sich hier in unterschiedlichen Berufen den Herausforderungen ihres Arbeitsalltags stellen. Was motiviert sie, wie kompensieren sie ihre zum Teil körperlich anstrengende Arbeit nach Feierabend? Die Reihe „Werktags HELDEN“ begleitet die drei Protagonisten einen Tag lang bei ihren täglichen Aufgaben. Die „Werktags HELDEN“ haben eines gemeinsam: Sie sorgen dafür, dass alles jeden Tag seinen geregelten Gang geht. Sie verhindern Stillstand, meist hinter den Kulissen und meist ohne Anerkennung.

Wir halten die Stadt sauber – die Müllentsorger von Ludwigshafen“

In der ersten Folge von „Werkstags HELDEN“ stehen Mitarbeiter der Ludwigshafener Entsorgungsbetriebe im Mittelpunkt.
Michael Väth und sein fünfköpfiges Team fahren die harte Kellertour. In der Ludwigshafener Innenstadt müssen sie die Mülltonnen aus den Kellern und Hinterhöfen zum Müllauto schaffen. Eine Herausforderung, die Kräfte kostet und Nerven. Denn der Müll wird immer mehr und die Tonnen immer schwerer. Vieles, was in den Eimern und Containern steckt, gehört dort nicht hinein. Viermal füllen sie ihren Lkw in einer Schicht.

Der Inhalt ihres Transporters landet in der Müllverbrennungsanlage. Dort werden jeden Tag 600 Tonnen Abfall verbrannt. Frank Aurich und seine Kollegen sorgen dafür, dass die drei Kessel rund um die Uhr in Betrieb und funktionstüchtig sind. Ein Heizkessel muss gewartet und wieder Instand gesetzt werden. Ein Kampf gegen die Uhr für die Techniker und die Spezialmaurer – denn schon in zwei Tagen muss hier der Müll wieder brennen, bei 1.000 Grad Celsius.

Werner Drescher arbeitet bei der Stadtentwässerung und ist für 540 Kilometer Kanalisation verantwortlich. Er stellt sicher, dass kein Schmutzwasser in Umwelt und Grundwasser gelangen kann oder Baumwurzeln den Abfluss verhindern. Die Hauptkanäle kontrolliert er mit einer ferngesteuerten Spezialkamera. In die engeren Seitenkanäle müssen seine Kollegen und er trotz Dunkelheit, unangenehmer Gerüche und Ratten einsteigen.

Wir halten alles im Fluss – Klarschiff im Mannheimer Hafen “

Der Mannheimer Hafen zählt zu den bedeutendsten Binnenhäfen Deutschlands. Jedes Jahr werden hier Millionen Tonnen Güter aus der ganzen Welt umgeschlagen. 20.000 Menschen sorgen täglich dafür, dass alles „im Fluss“ bleibt.

Zwei „Werktags HELDEN“ sind Sibylle Knebel und Timo Breusch von der Mannheimer Wasserschutzpolizei. Sie gehen per Schlauchboot auf Streife und sorgen im Hafengebiet für Recht und Ordnung. Von der Sportbootkontrolle bis hin zur Überprüfung von Gefahrgutcontainern.

Ohne den „Biber“ und seine Crew wäre man im Hafen aufgeschmissen. Treibgutbergung, Fahrrinnenvertiefung, Abschleppdienst für liegengebliebene Schiff – es gibt nichts, was das Baggerschiff nicht schafft. Andreas Wallstab leitet gemeinsam mit seinem Onkel Frank das Team von Wasserbauern, das täglich mit dem Baggerschiff ausrückt. Mit seinem Onkel ist er schon seit Kindertagen auf dem Wasser unterwegs.

Kai Ehrichsen sorgt seit zwölf Jahren dafür, dass die Container, die den Hafen aus aller Welt erreichen, auf den richtigen Weg geschickt werden. Dafür bedient er das wohl beeindruckendste Arbeitsgerät weit und breit, den Containerkran. „Tetris für Große“ nennt er seine Arbeit, bei der er Container auf Schiffe, Züge und Lkw verlädt. Heute arbeitet er seinen Kollegen Deniz Hartmann ein, der sich unter Ehrichsens Aufsicht an seinen ersten Container wagt.

Sendungen

Werktags HELDEN

„Wir halten die Stadt sauber – die Müllentsorger von Ludwigshafen“
Mittwoch, 25. September 2019, 18:15 – 18:45 Uhr im SWR Fernsehen

„Wir halten alles im Fluss – Klarschiff im Mannheimer Hafen“
Mittwoch, 2. Oktober 2019, 18:15 – 18:45 Uhr im SWR Fernsehen

„Wir sorgen für sichere Fahrt – Arbeitsplatz Autobahn“
Mittwoch, 9. Oktober 2019, 18:15 – 18:45 Uhr im SWR Fernsehen

„Wir arbeiten grenzenlos – die Pendler von der Obermosel“
Mittwoch, 16. Oktober 2019, 18:15 – 18:45 Uhr im SWR Fernsehen

Die Sendungen sind ab dem Vortag der Ausstrahlung, 16 Uhr, in der ARD Mediathek unter ARDmediathek.de zu sehen.

Mannheimer Hafen: Ein Ort, drei Menschen, ein Tag

Mannheimer Hafen © SWR (Foto: SWR, SWR)
Mannheimer Hafen © SWR SWR Bild in Detailansicht öffnen
Andreas Wallstab vor Bagger "Biber" im Mannheimer Hafen © SWR SWR Bild in Detailansicht öffnen
Frank Wallstab im Baggerschiff "Biber" beim Funken © SWR SWR Bild in Detailansicht öffnen
Sibylle Knebel und Timo Breusch von der Wasserschutzpolizei auf Streife m Mannheimer Hafen © SWR SWR Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Katja Matschinski

E-Mail:
katja.matschinski@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
STAND