v. li.: Produktionsleiterin Maike Bodanowski, Kameramann Andreas Schäfauer, Regisseurin Friederike Jehn, die Hauptdarsteller Richy Müller, Katja Bürkle und Felix Klare sowie die ausführende Produzentin Franziska Specht. (Foto: SWR, Benoit Linder)

Tatort-Dreharbeiten Lannert und Bootz ermitteln im „Tatort – Stadt in Angst“ (AT)

Friederike Jehn inszeniert den SWR Tatort aus Stuttgart nach dem Drehbuch von Wolfgang Stauch

Ein Mord auf offener Straße, eine anonyme Geldforderung, die Androhung weiterer Erschießungen: Wird Stuttgart von einem Heckenschützen erpresst? Die Stuttgarter Kommissare Thorsten Lannert und Sebastian Bootz werden im „Tatort – Stadt in Angst“ (AT) unter enormen Druck gesetzt, denn nichts deutet auf Identität oder Motivlage des Mörders hin. Inszeniert wird der 25. Fall des Stuttgarter Tatort-Teams von Friederike Jehn, das Drehbuch stammt von Wolfgang Stauch. Es spielen Richy Müller, Felix Klare, Katja Bürkle, Isabel Schosnig, Karl Markovics, Carolina Vera und Jürgen Hartmann. Ein kurzes Wiedersehen gibt es mit Maja Schöne als Julia Bootz.

Anonyme Drohungen

„1“, mehr steht nicht in dem Schreiben, das an „Die Ermittler im heutigen Mordfall“ adressiert ist. Was man für einen Scherz halten könnte, wird für Thorsten Lannert und Sebastian Bootz bald zur harten Realität. Denn noch am selben Vormittag wird eine Frau auf offener Straße erschossen. Ein zielgerichteter Weitschuss, offensichtlich von einem Scharfschützen; auf der Patronenhülse ist eine „1“ eingraviert … Mehr Indizien gibt es nicht und die Ermittler ahnen Böses. Ein zweites Schreiben enthält eine Geldforderung: Drei Millionen, sonst folgt Mord Nummer 2, an irgendeiner anderen Stelle der Stadt. Die Geldübergabe wird raffiniert eingefädelt, aber auch die Kommissare bereiten sich sorgfältig vor. Trotzdem kann der Täter nicht gefasst werden. Als ein zweiter Mord verübt wird, wächst der Druck, den Täter zu finden, bevor die anonyme Bedrohung zur Panik führt. Einen ersten Erfolg gibt es, als am zweiten Tatort nicht nur eine Patronenhülse, sondern auch Spuren von rotem Nagellack gefunden werden …

Das Team

Der „Tatort – Stadt in Angst“ ist eine Produktion des Südwestrundfunks, ausführende Produzentin ist Franziska Specht. Kamera: Andreas Schäfauer, Schnitt: Claudia Lauter, Szenenbild: Irene Piel, Kostümbild: Stephanie Kühne, Besetzung: Birgit Geier, Produktionsleitung: Maike Bodanowski. Die Redaktion liegt bei Brigitte Dithard.

v. li.: Produktionsleiterin Maike Bodanowski, Kameramann Andreas Schäfauer, Regisseurin Friederike Jehn, die Hauptdarsteller Richy Müller, Katja Bürkle und Felix Klare sowie die ausführende Produzentin Franziska Specht. (Foto: SWR, Benoit Linder)
v. li.: Produktionsleiterin Maike Bodanowski, Kameramann Andreas Schäfauer, Regisseurin Friederike Jehn, die Hauptdarsteller Richy Müller, Katja Bürkle und Felix Klare sowie die ausführende Produzentin Franziska Specht. © SWR/Benoit Linder Benoit Linder

Pressekontakt

Annette Gilcher

E-Mail:
annette.gilcher@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
STAND