Regisseurin Julia von Heinz am Set zum Tatort „Für immer und dich“. © SWRBenoit Linder (Foto: SWR, Benoit Linder)

Regiepreis Julia von Heinz für „Tatort – Für immer und dich“ des SWR ausgezeichnet

Regiepreis des Deutschen Fernsehkrimi-Festivals 2019 für Tatort Schwarzwald

Bei der Preisverleihung des diesjährigen Deutschen Fernsehkrimi-Festivals wurde in Wiesbaden die Regisseurin Julia von Heinz mit dem Sonderpreis für Regie ausgezeichnet. Die Jury würdigte damit ihre sensible und gleichzeitig schonungslose Inszenierung des „Tatort – Für immer und dich“, der im Wettbewerb des Festivals lief. Der SWR Tatort aus dem Schwarzwald wurde unter großem Zuschauerzuspruch am 10. März im Ersten ausgestrahlt. Ebenfalls Preisträgerin des Festivals ist Ulrike Folkerts, die den neu ausgelobten Ehrenpreis für ihre Darstellung der Tatort-Kommissarin Lena Odenthal erhielt.  

 Mutig, wahrhaftig und preiswürdig

Im „Tatort – Für immer und dich“ mit Eva Löbau, Hans-Jochen Wagner, Meira Durand und Andreas Lust nach dem Drehbuch von Magnus Vattrodt durchleuchtet Regisseurin Julia von Heinz die Beziehung eines Mädchens zu einem sehr viel älteren Mann, mit dem sie anderthalb Jahre vorher spurlos verschwand und nun zurückkehrt. Der Regisseurin sei ein Ausnahme-Tatort gelungen, urteilt die Jury. „Hier wird eine Geschichte wirklich ausgelotet und es wird nicht weggeschwenkt, wenn es ans Eingemachte geht. Das ist mutig und wahrhaftig und absolut preiswürdig.“  Der „Tatort – Für immer und dich“ ist eine Produktion des SWR, ausführende Produzentin Franziska Specht, die Redaktion liegt bei Katharina Dufner.

 Ehrenpreis für Ulrike Folkerts

Beim Festivalauftakt zu Beginn der Woche wurde Ulrike Folkerts der erste Ehrenpreis des Festivals überreicht. Die Auszeichnung würdigt Persönlichkeiten, die sich besonders um den Fernsehkrimi verdient gemacht haben. Ulrike Folkerts, die in diesem Jahr als Lena Odenthal 30. Geburtstag feiert, prägte im deutschen Fernsehen einen neuen Kommissarinnentyp, eine toughe, durchsetzungsfreudige Wegbereiterin für weitere Ermittlerinnen. Die Laudatoren waren Liane Jessen und Axel Ranisch.

Informationen zum Fernsehkrimi-Festival unter fernsehkrimifestival.de/presse

Bildergalerie: Tatort Schwarzwald „Für immer und Dich“

Regisseurin Julia von Heinz und Martin (Andreas Lust) am Set. © SWRBenoit Linder (Foto: SWR, Benoit Linder)
Regisseurin Julia von Heinz und Martin (Andreas Lust) am Set. © SWR/Benoit Linder Benoit Linder Bild in Detailansicht öffnen
Regisseurin Julia von Heinz am Set zum Tatort „Für immer und dich“. © SWR/Benoit Linder Benoit Linder Bild in Detailansicht öffnen
Regisseurin Julia von Heinz am Set zum Tatort „Für immer und dich“. © SWR/Benoit Linder Benoit Linder Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Annette Gilcher

E-Mail:
annette.gilcher@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 22202
E-Mail:
foto@SWR.de
STAND