Dennis Wilms mit Sozialwissenschaftlerin Anne-Maria Möller-Leimkühler. Links: die virtuelle Patientin Annie. (Foto: SWR, © SWR)

Ratgeber mit Dennis Wilms „rundum gesund: Depression“

Eine Depression kann jeden treffen, unabhängig von Geschlecht, Alter und sozialem Status. Nach einer Studie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) waren 2017 über vier Prozent der Weltbevölkerung betroffen, rund 350 Millionen Menschen. In Europa erkrankt jeder Vierte mindestens einmal im Leben an einer Depression. Damit zählt sie zu den häufigsten Erkrankungen. „rundum gesund: Depression“ widmet sich den wichtigsten Fragen zum Volksleiden des 21. Jahrhunderts. Zu sehen am Montag, 8. April, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Folge 7: Themenschwerpunkt Depression

Wie erkennt man eine Depression? Wie unterscheidet sie sich von normalen Stimmungstiefs oder Stresssymptomen? Und was kann man dagegen tun? Diese und weitere wichtige Fragen klärt Moderator Dennis Wilms mit Anne-Maria Möller-Leimkühler, Leiterin des Forschungsbereichs Sozialwissenschaftliche Psychiatrie am Klinikum der Universität München. Im Gespräch mit Dennis Wilms erläutert die Expertin auch, welche Unterschiede es zwischen Männern und Frauen in der Wahrnehmung und im Umgang mit Depressionen gibt.

Für Außenstehende ist es oft schwer nachzuvollziehen, wie sehr depressive Menschen leiden. Diese Erfahrung musste auch Jana Seelig machen. Sie hat seit ihrem 19. Lebensjahr immer wieder Depressionen. Bei „rundum gesund“ erzählt sie ihre Geschichte und gibt Einblicke in die Gefühlswelt, die die Krankheit verursacht.

Richtig Erste Hilfe leisten: leichter als gedacht

Außerdem in der Sendung: Die Scheu der meisten Menschen, in Notsituationen Erste Hilfe zu leisten. Erste Hilfe kann Leben retten, doch nur Wenige trauen sich die Erstversorgung eines Patienten bis zum Eintreffen des Krankenwagens zu. „rundum gesund“ checkt, wie Passanten in einer Notfallsituation reagieren und zeigt: Erste Hilfe leisten ist nicht schwer!

Neues SWR Magazin für ganzheitliche Gesundheit

Ernährung, körperliche Fitness und psychische Stabilität, traditionelle Hausmittel und High-Tech-Medizin – es gibt viele Faktoren, die Einfluss auf das menschliche Wohlbefinden haben. Sie alle sind Thema beim SWR Gesundheitsmagazin „rundum gesund“. In jeder 45-minütigen Folge entlockt Moderator Dennis Wilms Expertinnen und Experten praktische Tipps und spricht mit ihnen über Ursachen von Beschwerden und deren Behandlungsmöglichkeiten. Faszinierende Einblicke in den menschlichen Körper ermöglicht dabei die virtuelle 3D-Patientin Annie, die mit Augmented-Reality-Technik ins Bild geholt wird. Kleinste anatomische Details werden auf diese Weise im Studio zum Teil mehrere Meter groß. Annie macht komplexe Abläufe und Zusammenhänge leicht verständlich sichtbar. Gemeinsam mit Sportwissenschaftlerin und Food Coach Jasmin Brandt zeigt Dennis Wilms außerdem in jeder Ausgabe von „rundum gesund“, wie sich Bewegung und gesunde Ernährung unkompliziert in den Alltag integrieren lassen.

Sendung

Folge 7: „rundum gesund: Depression“, 8.4.2019, 20:15 Uhr, 45 Minuten, SWR Fernsehen

„rundum gesund“, 20-teilige Reihe seit 21. Januar 2019 montags, 20:15 Uhr

„rundum gesund: Depression“

Dennis Wilms mit Sozialwissenschaftlerin Anne-Maria Möller-Leimkühler. Links: die virtuelle Patientin Annie. (Foto: SWR, © SWR)
Dennis Wilms mit Sozialwissenschaftlerin Anne-Maria Möller-Leimkühler. Links: die virtuelle Patientin Annie. © SWR © SWR Bild in Detailansicht öffnen
Moderator Dennis Wilms mit Sportwissenschaftlerin und Food Coach Jasmin Brandt. © SWR © SWR Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Grit Krüger

E-Mail:
grit.krueger@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
STAND