Dennis Wilms mit Orthopäde Prof. Hanno Steckel. Rechts: die virtuelle Patientin Annie mit einem Knieleiden. (Foto: SWR, Frank W. Hempel)

Ratgeber mit Dennis Wilms „rundum gesund: Arthrose“

SWR Gesundheitsmagazin / Moderation: Dennis Wilms / 18. März 2019, 20:15 Uhr, SWR Fernsehen

Arthrose ist weltweit die häufigste Erkrankung der Gelenke. Sie kann vor allem Knie, Hüfte und Schultern betreffen, tritt aber auch an den Fingern auf. Fast immer geht Arthrose auf Knorpelverlust zurück und verursacht schmerzhafte Bewegungseinschränkungen. Experte bei Dennis Wilms im SWR Studio ist der Orthopäde, Unfallchirurg und Rheumatologe Prof. Hanno Steckel aus Berlin. Am Beispiel der virtuellen Patientin Annie macht er anschaulich deutlich, dass Knochen und Gelenke lebendig sind und ernährt werden müssen. Was sind die ersten Symptome von Arthrose und wie sollte man sich bei Schmerzen verhalten? Wie kann man vorbeugen? „rundum gesund: Arthrose“ widmet sich den wichtigsten Fragen dazu. Zu sehen am Montag, 18. März, 20:15 Uhr im SWR Fernsehen.

Folge fünf: Themenschwerpunkt Arthrose


Wenn Arthrose sehr weit fortgeschritten ist, werden die Gelenke steif und jede Bewegung wird zur schmerzhaften Belastung. Oft benötigen Patienten dann künstliche Hüft- oder Kniegelenke – so wie Arthur Kiel. Seinen Job als Wachmann macht er inzwischen mithilfe eines E-Rollers. Seine Überzeugung: alles, nur nicht aufgeben. Heilbar ist Arthrose nicht, denn Knorpelgewebe wächst nicht nach. Aber es gibt Möglichkeiten, die Schmerzen zu lindern und die Einschränkungen im Alltag möglichst gering zu halten. Die Angebote sind breit gefächert. Eine ungewöhnliche Möglichkeit bietet die Schmerztherapie mit Blutegeln. Zu dieser Methode entschließt sich Ina Schulz.

Broken-Heart-Syndrom

Außerdem in der Sendung: Wenn emotionaler Stress zu groß wird, kann es zu körperlichen Reaktionen kommen, die einem Herzinfarkt ähneln. So ging es Ingeborg Sandvoß, als sie vom plötzlichen Tod eines Bekannten erfuhr. Tatsächlich hatte sie etwas, dessen Symptome dem eines Herzinfarkts sehr ähnlich sind: das Broken-Heart-Syndrom.

Neues SWR Magazin für ganzheitliche Gesundheit


Ernährung, körperliche Fitness und psychische Stabilität; traditionelle Hausmittel und High-Tech-Medizin – es gibt viele Faktoren, die Einfluss auf das menschliche Wohlbefinden haben. Sie alle sind Thema beim SWR Gesundheitsmagazin „rundum gesund“. In jeder 45-minütigen Folge entlockt Moderator Dennis Wilms Expertinnen und Experten praktische Tipps und spricht mit ihnen über Ursachen von Beschwerden und deren Behandlungsmöglichkeiten. Faszinierende Einblicke in den menschlichen Körper ermöglicht dabei die virtuelle 3D-Patientin Annie, die mit Augmented-Reality-Technik ins Bild geholt wird. Kleinste anatomische Details werden auf diese Weise im Studio zum Teil mehrere Meter groß. Annie macht komplexe Abläufe und Zusammenhänge leicht verständlich sichtbar. Gemeinsam mit Sportwissenschaftlerin und Food Coach Jasmin Brandt zeigt Dennis Wilms außerdem in jeder Ausgabe von „rundum gesund“, wie sich Bewegung und gesunde Ernährung unkompliziert in den Alltag integrieren lassen.

Sendung

Folge fünf: „rundum gesund: Arthrose“, 18.3.2019, 20:15 Uhr, 45 Minuten, SWR Fernsehen

Reihe

„rundum gesund“, 20-teilige Reihe ab 21. Januar 2019 montags, 20:15 Uhr

Dennis Wilms mit Orthopäde Prof. Hanno Steckel. Rechts: die virtuelle Patientin Annie mit einem Knieleiden. (Foto: SWR, Frank W. Hempel)
Dennis Wilms mit Orthopäde Prof. Hanno Steckel. Rechts: die virtuelle Patientin Annie mit einem Knieleiden. © SWR/ Frank W. Hempel Frank W. Hempel

Pressekontakt

Grit Krüger

E-Mail:
grit.krueger@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
STAND