Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung; © SWR (Foto: SWR)

„Frei von“-Versprechen Gefährliche Ersatzstoffe in Kosmetikartikeln

SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin am Dienstag, 12. März 2019, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen


Immer mehr Produkte in Drogerien werben mit „Frei-von“-Versprechen, zum Beispiel „0 % Parabene“, „Ohne Silikone“ oder „Frei von Farbstoffen“. Doch Recherchen von „Marktcheck“ zeigen, dass diese Produkte häufig bedenkliche Ersatzstoffe enthalten. So wird das in Verruf geratene Paraben durch Konservierungsstoffe ersetzt, die nicht nur allergische Reaktionen hervorrufen können, sondern auch im Verdacht stehen, krebserregend zu sein. „Es ist in vielen Fällen eine Art Verbraucherveralberung“, findet Toxikologin Marike Kolossa vom Umweltbundesamt. Worauf sollten Kundinnen und Kunden beim Kauf achten?

Weitere geplante Themen der Sendung:

Edel-Bio im Discounter – hohe Standards für wenig Geld?

Bio-Label mit höheren Standards finden immer häufiger ihren Weg in die Regale von Supermärkten und Discountern. Bei Rewe gibt es „Naturland“-Produkte, Kaufland führt Lebensmittel mit „Demeter“-Siegel und der Discounter Lidl kooperiert mit „Bioland“. Sind diese Marken im Supermarkt günstiger als im Fachhandel? „Marktcheck“ vergleicht die Preise und wirft einen Blick hinter die Kulissen. Denn viele Bauern sind skeptisch und fürchten, der Preisdruck der großen Handelsketten könnte langfristig zu einem Absenken der Standards führen.

Frühlingsblumen – wie gut sind Tulpen aus dem Supermarkt?

„Marktcheck“ prüft verschiedene Tulpensträuße aus Supermärkten, vom Wochenmarkt und dem Fachhandel auf Schadstoffe und Haltbarkeit. Der Zeitraffer zeigt: Je teurer die Blumen sind, umso länger halten sie. Aber ist ein siebenfacher Preisaufschlag von Discounter zu Blumenladen gerechtfertigt? Wo ist das Preis-Leistungs-Verhältnis am besten?

Blasenschwäche – wie neue Behandlungsmethoden das Leiden lindern

Mit zunehmendem Alter leidet ein Großteil der Deutschen an Blasenschwäche und Inkontinenz, eine Erkrankung, die das alltägliche Leben stark einschränkt. In der Zwischenzeit können medizinische Fachzentren den meisten Betroffenen helfen. So besteht beispielweise die Möglichkeit einer Behandlung mit Botox oder mit neuen Operationsmethoden wie einem Blasenschrittmacher. „Marktcheck“ stellt verschiedene Möglichkeiten vor und erklärt, wie man durch gezieltes Training vorbeugen kann.

Elektrische Zahnbürsten im Test – Schallzahnbürste oder Rotationskopf?

„Marktcheck“ testet die Putzleistung von fünf elektrischen Zahnbürsten im Labor. Dabei zeigen manche Schallzahnbürsten Mängel bei der Reinigung der Zahnzwischenräume. Können die Eigenmarken der Anbieter dm und Rossmann mit den Markenprodukten mithalten? Wie gut schlagen sich die Zahnbürsten im Praxistest?

„Marktcheck“

Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“. Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter SWR.de/marktcheck.

Sendungen und Beiträge sind nach der Ausstrahlung unter SWR.de/marktcheck und auf Youtube unter youtube.com/marktcheck zu sehen.

Marktcheck-Moderatorin Hendrike Brenninkmeyer

Moderatorin Hendrike Brenninkmeyer © SWRAlexander Kluge (Foto: SWR, Alexander Kluge)
Moderatorin Hendrike Brenninkmeyer © SWR/Alexander Kluge Alexander Kluge Bild in Detailansicht öffnen
Moderatorin Hendrike Brenninkmeyer © SWR/Alexander Kluge Alexander Kluge Bild in Detailansicht öffnen
Moderatorin Hendrike Brenninkmeyer © SWR/Alexander Kluge Alexander Kluge Bild in Detailansicht öffnen
Moderatorin Hendrike Brenninkmeyer © SWR/Alexander Kluge Alexander Kluge Bild in Detailansicht öffnen
Moderatorin Hendrike Brenninkmeyer © SWR/Alexander Kluge Alexander Kluge Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Katja Matschinski

E-Mail:
katja.matschinski@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de

Pressekontakt

Katja Matschinski

E-Mail:
katja.matschinski@SWR.de
STAND