LKW-Parkplatz: Grenzenloser Warenverkauf innerhalb der EU dank der Zollfreiheit. © SWR (Foto: SWR, SWR)

Europawahl Alltägliches Wohl und Wehe der EU

Feature „Europa und wir – Wie die EU unseren Alltag prägt“ am Donnerstag, 23. Mai 2019, 21 bis 21:45 Uhr im SWR Fernsehen

Es geht um viel bei dieser Europawahl. Die Gegner des europäischen Gedankens machen mobil. Die Befürworter sehen Europa als Friedens- und Wohlstandsprojekt. Welche Rolle spielt Europa tatsächlich im Alltag der Menschen im Südwesten? Welche Antworten hat die Politik auf deren Fragen und Forderungen zu Europa? In dem 45-minütigen Feature „Europa und wir – wie die EU unseren Alltag prägt“ im SWR Fernsehen kommen Bürgerinnen und Bürger aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz zu Wort und beschreiben, in welchem Ausmaß die Europäische Union ihr tägliches Leben prägt.„Europa und wir – Wie die EU unseren Alltag prägt“ am Donnerstag, 23. Mai 2019, um 21 Uhr im SWR Fernsehen.

Europa und eine glückliche Ehe

Familie Bouvatier gäbe es ohne Europa nicht. Das deutsch-französische Paar hat sich über den europäischen Studierendenaustausch Erasmus kennen und lieben gelernt. "Wir mit unseren drei Kindern sind Europäer", sagen die beiden. Doch die rechten Bewegungen überall machen ihnen Angst. "Ist Europa in Gefahr", fragen sie sich.

Europa und der Brexit

Viele Unternehmen im Südwesten sind angesichts der europäischen Herausforderungen in Sorge. Der mittelständische Hemdenhersteller Olymp fragt sich, welche Auswirkungen das Hin und Her um den Brexit bereits heute hat und wie das Hemd nach dem Brexit noch nach Großbritannien kommen soll. Auch Spediteur Daniel Hensel aus Grolsheim fürchtet, dass seine LKW nach dem Brexit stundenlang an der englischen Grenze festsitzen. Ihn ärgert, dass einzelne Staaten ihre "eigene Gesetze" machen. Er wünscht sich mehr Kontrolle durch die EU. Denn die Lohn- und Arbeitsbedingungen, die er einhalten muss, würden von der Konkurrenz aus dem Osten oft unterwandert.

Europa und seine Verordnungen

Malermeisterin Katrin Weiss aus Renningen hat einen Teil ihrer Ausbildung in Italien absolviert. Das Erasmus-Programm für Handwerker hat ihr Leben umgekrempelt. Europa beginne mit den Menschen, nicht mit EU-Verordnungen aus Brüssel, sagt sie. Doch diese EU-Verordnungen werden für Landwirt Peter Acker aus Bodenheim zunehmend zum Problem. Von den vielen EU-Kontrollen und der Bürokratie fühlt sich der Bauer gegängelt.

Ein Film von Nicole Florié und Selina Marx.

Mediathek: Die Dokumentation ist am Vortag der Sendung ab 16 Uhr unter ARDMediathek.de zu sehen.

Bildergalerie: "Europa und wir – Wie die EU unseren Alltag prägt"

LKW-Parkplatz: Grenzenloser Warenverkauf innerhalb der EU dank der Zollfreiheit. © SWR (Foto: SWR, SWR)
LKW-Parkplatz: Grenzenloser Warenverkauf innerhalb der EU dank der Zollfreiheit. © SWR SWR Bild in Detailansicht öffnen
Die Landwirtschaft wird von der EU streng überwacht. © SWR SWR Bild in Detailansicht öffnen
Landwirt Peter Acker profitiert von den Zahlungen der EU. © SWR SWR Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Katja Matschinski

E-Mail:
katja.matschinski@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
STAND