v.l.n.r. hinten Sten Mende, Johannes Naber, Christian Springer, Amir Hamz, v.l.n.r. vorn Sebastian Blomberg, Dar Salim und Michael Wittenborn. © SWRboxfish filmsMichael Kämmerer (Foto: SWR, boxfish films/Michael Kämmerer)

Dreharbeiten SWR Kinokoproduktion „Curveball“ wird gedreht

Seit dem 5. Februar laufen in Baden-Württemberg die Dreharbeiten zum Kinofilm „Curveball“ mit Sebastian Blomberg, Dar Salim, Virginia Kull, Thorsten Merten und Michael Wittenborn. Das Drehbuch schrieben Oliver Keidel und Johannes Naber, der den Film auch inszeniert.

Auswirkungen einer Fakeinformation

1999. Obwohl er mit der UN-Kontrollmission schon den ganzen Irak erfolglos danach abgesucht hat, ist BND-Biowaffenexperte Arndt Wolf (Sebastian Blomberg) besessen von der Idee, dass Saddam Hussein heimlich Massenvernichtungswaffen herstellt. Doch außer ihm interessiert sich beim deutschen Geheimdienst niemand so richtig für das Thema. Das ändert sich, als Wolf einen irakischen Asylbewerber, Codename ,Curveball‘ (Dar Salim), als Informant zugeteilt bekommt. Denn der berichtet, er sei bei der Biowaffenfabrikation im Irak dabei gewesen. Eine Sensation für den krisengeschüttelten BND. Auf groteske, fast surreale Weise erzählt „Curveball“, wie in der Folge eine gefakte Information Vorgänge in Gang setzt, die die Welt nachhaltig verändern. Eine wahre Geschichte. Leider.

Dreharbeiten in Deutschland und Marokko

Regie führt Johannes Naber, der bereits für sein Debüt „Der Albaner“ vielfach ausgezeichnet wurde.  Sein zweiter Film „Zeit der Kannibalen“ gewann zwei Lolas, zuletzt war er mit der Märchenverfilmung „Das kalte Herz“ in den deutschen Kinos zu sehen. Gemeinsam mit Oliver Keidel ist er auch für das Drehbuch verantwortlich.

Vor der Kamera von Sten Mende stehen als BND-Agent Arndt Wolf Sebastian Blomberg, als,Curveball‘ Dar Salim sowie in weiteren Rollen u. a. Virginia Kull, Thorsten Merten und Michael Wittenborn.

Die Dreharbeiten von „Curveball“ laufen bis Anfang April in Baden-Württemberg, Hamburg, Schleswig-Holstein, Berlin und Marokko. Geplanter Kinostart ist 2020.

„Curveball“ ist eine Produktion von Bon Voyage Films (Amir Hamz, Christian Springer und Fahri Yardim) in Koproduktion mit ARRI Media (Antonio Exacoustos, Joseph M’Barek) und unter Beteiligung von SWR (federführende Redaktion: Stefanie Groß), ARTE, NDR und BR. Gefördert wird die Produktion von FFHSH, MFG, BKM, FFA und DFFF.

 v.l.n.r. hinten Sten Mende, Johannes Naber, Christian Springer, Amir Hamz, v.l.n.r. vorn Sebastian Blomberg, Dar Salim und Michael Wittenborn. © SWRboxfish filmsMichael Kämmerer (Foto: SWR, boxfish films/Michael Kämmerer)
CURVEBALL Drehstart - v.l.n.r. hinten Sten Mende, Johannes Naber, Christian Springer, Amir Hamz, v.l.n.r. vorn Sebastian Blomberg, Dar Salim und Michael Wittenborn. © SWR/boxfish films/Michael Kämmerer boxfish films/Michael Kämmerer

Pressekontakt

Annette Gilcher

E-Mail:
annette.gilcher@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
STAND