Moderatorin Hendrike Brenninkmeyer © SWRAlexander Kluge (Foto: SWR, Alexander Kluge)

Anti-Aging-Kosmetik Faltenfrei durch Kollagen?

„Marktcheck“ am Dienstag, 23. April 2019, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen / Moderation Hendrike Brenninkmeyer

Seit Jahren gilt Kollagen als einer der wichtigsten Wirkstoffe gegen die Hautalterung. Viele kennen es aus Anti-Aging-Cremes für Gesicht und Körper. Mittlerweile kommen immer mehr Produkte mit Kollagen auf den Markt: Shampoos, Trinkampullen, sogar Sekt. Was kaum jemand weiß: Hinter dem klangvollen Namen Kollagen verbirgt sich fast immer Eiweiß aus Schlachtabfällen, meist vom Schwein oder Rind. Nicht-körpereigenes Kollagen habe kaum einen Effekt, die Produkte seien also häufig wirkungslos, kritisieren Expertinnen und Experten. Das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“ berichtet am Dienstag, 23. April 2019, 20:15 Uhr, im SWR Fernsehen.

Weitere geplante Themen der Sendung:

Pestizid-Cocktails auf Obst und Gemüse – Experten schlagen Alarm

Auf Obst und Gemüse finden sich oft Rückstände von unterschiedlichen Pflanzenschutzmitteln, die alle beim Anbau zum Einsatz kamen. Solche Mehrfachbelastungen sind wissenschaftlich kaum untersucht. Besteht dadurch Gefahr für die Gesundheit? „Im Grunde genommen ist das ein Feldversuch am Menschen“, kritisiert Hermann Kruse, Toxikologe an der Universität Kiel. Das Bundesamt für Risikobewertung hingegen sieht kein Problem bei Mehrfachbelastungen. „Marktcheck“ beleuchtet die Hintergründe.

Eingewanderte Riesenzecke – wie gefährlich ist sie wirklich?

Die Hyalomma-Zecke ist aus Südeuropa nach Deutschland eingewandert. Sie hat hier durch den heißen Sommer erstmals in großer Zahl überlebt. Die Riesenzecke überträgt Krankheiten, die es hierzulande bisher noch nicht gab, beispielsweise das Fleckfieber oder das sogenannte Krim-Kongo Hämorrhagische Fieber (CCHF). Letzteres verläuft in vielen Fällen tödlich. Die Erreger dafür wurden in den eingewanderten Exemplaren bisher noch nicht entdeckt. Wie es mit der neuen Zeckenart weitergehen könnte und wie man sich schützen kann, erklärt „Marktcheck“-Gesundheitsexperte Dr. Lothar Zimmermann.

Mängelhaftung – Geld zurück bei zu eng genähtem Kleid?

Der Verkäufer weigert sich, einer „Marktcheck“-Zuschauerin den Preis für das viel zu eng geschneiderte Ballkleid zu erstatten. Seine Vermutung, die Kundin habe vielleicht zugenommen, wird von dieser klar zurückgewiesen. Ein Fall für „Marktcheck“-Reporter Axel Sonneborn.

Trübe Gläser – mit einfachen Tricks wieder strahlend?

„Marktcheck“ testet Internettipps, um angelaufene Gläser wieder zum Strahlen zu bringen.

„Marktcheck“

Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“. Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen. Informationen unter SWR.de/marktcheck.

Sendungen und Beiträge sind nach der Ausstrahlung unter SWR.de/marktcheck, auf Youtube unter youtube.com/marktcheck und unter facebook.com/marktcheck zu sehen.

Marktcheck-Moderatorin Hendrike Brenninkmeyer

Moderatorin Hendrike Brenninkmeyer © SWRAlexander Kluge (Foto: SWR, Alexander Kluge)
Moderatorin Hendrike Brenninkmeyer © SWR/Alexander Kluge Alexander Kluge Bild in Detailansicht öffnen
Moderatorin Hendrike Brenninkmeyer © SWR/Alexander Kluge Alexander Kluge Bild in Detailansicht öffnen
Hendrike Brenninkmeyer moderiert das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“. © SWR/Alexander Kluge Alexander Kluge Bild in Detailansicht öffnen
Moderatorin Hendrike Brenninkmeyer © SWR/Alexander Kluge Alexander Kluge Bild in Detailansicht öffnen
Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Alexander Kluge Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Katja Matschinski

E-Mail:
katja.matschinski@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
STAND