Johannes von Bodman (li.) und sein Vater Graf Wilderich von Bodman (re.).  © SWR (Foto: SWR)

Adel im Südwesten Familie von Bodman

Neue SWR Reihe „Adel im Südwesten“ / Erste Folge „Adel im Südwesten – Die nächste Generation: Familie von Bodman, Bodensee“ an Allerheiligen, Freitag, 1.11.2019, 21 Uhr im SWR Fernsehen

Generationenwechsel in der Familie von Bodman: Mit Mitte 30 übernahm Johannes von Bodman die Geschäfte des Familienguts am Bodensee. Welche Visionen hatte der Nachfolger, was hat er in der Zwischenzeit anders gemacht als seine Eltern und was sollte auch in Zukunft Familientradition bleiben? Die adelige Familie erlaubt einen Blick in ihren Alltag mit ganz normalen Freuden und Problemen, geschäftlichen Besprechungen und kulturellen Events. Die dokumentarische SWR Reihe „Adel im Südwesten – Die nächste Generation“ zeigt mit der Folge „Familie von Bodman, Bodensee“ die Herausforderungen eines Generationenwechsels am Freitag, 1. November 2019, 21 bis 21:45 Uhr im SWR Fernsehen.

Seine Privilegien hat der Adel in Deutschland zwar im Jahr 1919 verloren, dennoch spielen viele der etwa 80.000 Adeligen in Deutschland eine wichtige Rolle in Politik, Kultur und Wirtschaft. Als erste von neun Familien zeigen die von Bodmans, dass es in der Welt der Adeligen jedoch weniger glamourös zugeht, als man gemeinhin denkt.

Der „grüne Baron“ vom Bodensee

Geschäftsmann und Visionär – mit der Übernahme des Guts mit Weinbergen, Wald und Obstwiesen setzte Johannes von Bodman konsequent auf Nachhaltigkeit. „Nur ein generationsübergreifendes Denken und Handeln hat Sinn“, so seine Maxime. Sein Ziel war es, Gut Bodman zu einem ökologisch nachhaltig wirtschaftenden Familienbetrieb zu entwickeln. Auch die langsam verfallenden alten Häuser im Ortskern Bodman sollten wieder in neuem Glanz erstehen. Das alles ist ihm erfolgreich gelungen.

 Ideengeber und Motivator

Die Möglichkeiten, die Johannes von Bodman durch seinen Namen und den damit verbundenen Besitz hat, nutzt er erfolgreich und mit Weitsicht. Er sieht sich vor allem als Ideengeber, Verwalter auf Zeit, Manager, Investor und Motivator. Die konkrete Umsetzung seiner Ideen überlässt er Expertinnen und Experten, mit denen er seit vielen Jahren eng zusammenarbeitet und die inzwischen gewissermaßen zur Familie gehören.

„Adel im Südwesten – Die nächste Generation“

Ein Erbe bedeutet oft Lust und Last zugleich. Das gilt auch für Adelsfamilien. Ein klangvoller Name, ein Schloss und eine große Geschichte – in neun dokumentarischen Filmen im SWR Fernsehen berichten junge Adelige, welche Herausforderungen der Generationenwechsel in ihrer Familie mit sich bringt. Für sie kann der Adelstitel auch ein Hindernis sein und nicht, wie viele meinen, das Sprungbrett in ein sorgenfreies Leben. In den Reportagen erlauben adelige Familien einen Blick sowohl in ihren Alltag mit ganz normalen Freuden, Problemen, Festen und Hobbys, als auch auf die geschäftlichen Bereiche. Drohnenflüge zeigen außergewöhnliche Luftbilder von Burgen, Schlössern und Ländereien der Adelsgeschlechter.

Sendung

„Adel im Südwesten – Die nächste Generation: Familie von Bodman, Bodensee“ am Freitag, 1. November 2019, 21 Uhr im SWR Fernsehen

Verfügbar von 31. Oktober 2019 an, 16 Uhr unter ARDmediathek.de.

Bildergalerie: Adel im Südwesten – Die nächste Generation: Familie von Bodman, Bodensee

Johannes von Bodman (re.) und sein Vater Graf Wilderich von Bodman (li.) © SWR (Foto: SWR)
Johannes von Bodman (li.) ist der „grüne Baron“ vom Bodensee. Nachdem er das Gut Bodman mit Weinbergen, Wald und Obstwiesen von seinem Vater Graf Wilderich von Bodman (re.) übernommen hatte, hat er es radikal und konsequent auf Nachhaltigkeit getrimmt. © SWR Bild in Detailansicht öffnen
Johannes von Bodman bei der Apfelernte am Bodensee. © SWR Bild in Detailansicht öffnen
Johannes von Bodman (li.) und sein Vater Graf Wilderich von Bodman (re.). © SWR Bild in Detailansicht öffnen

Pressekontakt

Katja Matschinski

E-Mail:
katja.matschinski@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
STAND