Das Keyvisual der Sport-Doku "60 Sekunden Perfektion" zeigt die Kunstturnerinnen Elisabeth Seitz und Pauline Schäfer-Betz sowie den Barren-Weltmeister Lukas Dauser (v.l.n.r.) © SWRImagoMinkus-Images

Dokuserie

60 Sekunden Perfektion - Turner:innen und ihr Traum von Olympia

Stand
Onlinefassung
Claudia Lemcke

Vierteilige SWR Dokuserie über deutsche Spitzenturner:innen und ihren Traum von Olympia / ab 15. Juli 2024 in der ARD Mediathek

Es ist der schönste und der härteste Sport der Welt. Turner:innen schuften viele Jahre lang, 30 Stunden pro Woche, um bei Olympia die perfekte Übung zu zeigen. Verletzungen, Drill, Entbehrungen, auch Missbrauch pflastern den Weg auf die größte Bühne ihres Sports. Leidenschaft befeuert den Kampf um Likes, Ruhm, Geld und Selbstbestimmung, der begleitet wird von einer Frage: Was bist du bereit zu opfern für 60 Sekunden Perfektion? Die vierteilige Doku „60 Sekunden Perfektion“ porträtiert deutsche Ausnahmeturner:innen auf ihrem Weg an die Spitze und ist ab 15. Juli 2024 in der ARD Mediathek abrufbar, die erste Folge läuft am 20. Juli um 18:15 Uhr im Ersten.

Der harte Weg zum Olymp

Die deutsche Rekordmeisterin Elisabeth Seitz reißt sich wenige Wochen vor der WM 2023 die Achillessehne. In Rekordzeit muss sie ihr Comeback schaffen, für eine Chance auf den einzigen Startplatz, der Deutschlands Frauenteam für Paris bleibt. Lukas Dauser, Sportler des Jahres 2023, überwindet Selbstzweifel für seinen Traum, einmal der Beste der Welt zu werden und seine Karriere in Paris zu vergolden. Pauline Schäfer-Betz kämpft gegen Abhängigkeit, für mehr Selbstbestimmung. Die vierteilige SWR Doku „60 Sekunden Perfektion“ zeigt nationale und internationale Stars und lässt die Zuschauer:innen miterleben, wie sich eine Sportart weltweit neu findet nach den Missbrauchs-Skandalen der letzten Jahre.

Der Traum von Olympia – für welchen Preis?

Folge 1: „Schmerzen“
Das deutsche Frauenteam auf seinem Weg zur Olympia-Qualifikation. Bei der WM im Oktober 2023 kommt es zu Rückschlägen durch die schweren Verletzungen der beiden Europameisterinnen Elisabeth Seitz und Emma Malewski. Folge 1 der Doku zeigt, dass im härtesten Sport der Welt der eigene Körper der härteste Gegner sein kann und dass im Einzelsport Turnen das Team über Triumph oder Tränen entscheidet. 

Folge 2: „Sieger“
Angeführt von Lukas Dauser holt sich das deutsche Männerteam den Startplatz für Paris. Olympiasieger Fabian Hambüchen gibt Einblicke, was Olympia bedeutet. Hambüchen stellt den Barrenspezialist Dauser vor, der nach vielen Rückschlägen den letzten Anlauf nimmt auf die Spiele in Paris. Sein gesamtes Umfeld muss dafür alles unterordnen. Dauser hat die Sehnsucht nach Perfektion in seinen Alltag übernommen.

Folge 3: „Skandal“
In den USA hat ein System von Leistung um jeden Preis zum größten Skandal der Turnwelt geführt: Es geht um sexuellen Missbrauch von Turnerinnen durch einen Teamarzt der Nationalmannschaft. Athletinnen wie Katelyn Ohashi setzen sich für einen Kulturwandel ein, für mehr Selbstbestimmung. Dieser Kulturwandel schwappt auch nach Deutschland: Hier hat Pauline Schäfer-Betz am Stützpunkt in Chemnitz den psychischen Missbrauch durch eine Trainerin angeprangert. Für manche war das der richtige Schritt, für andere war es unverständlich.

Folge 4: „Showdown“
Der letzte Startplatz für Paris! Es spitzt sich auf einen Kampf Alt gegen Jung zu. Die 16-jährige Helen Kevric duelliert sich mit der deutschen Rekordmeisterin Elisabeth Seitz, die so fit ist wie nie zuvor. Die schon qualifizierten Athletinnen Pauline Schäfer-Betz und Sarah Voss bereiten sich im Trainingslager in Brasilien auf Olympia vor. Dort treffen sie Rebeca Andrade, die ein brasilianischer Superstar und durch das Turnen reich geworden ist. Davon sind die deutschen Athleten meilenweit entfernt. Weltmeister Dauser kämpft genau wie Seitz, Malewski und Kevric darum, die letzten Zehntel aus den Übungen herauszukitzeln. Und für manche stellt sich langsam, aber sicher die Frage: Was kommt nach dem Turnen? In Frankfurt und Rüsselsheim entscheidet sich schließlich der Kampf um das letzte Ticket nach Paris.

„60 Sekunden Perfektion“

Vierteilige Dokuserie online first ab 15. Juli 2024 in der ARD Mediathek. Die erste Folge läuft am 20. Juli um 18:15 Uhr im Ersten. Alle Folgen zeigt der SWR in einer langen Nacht des Turnens einen Tag vor der Eröffnung der Spiele in Paris am Donnerstag, 25.7.2024, ab 1:05 Uhr.

Pressekontakt

Claudia Lemcke

E-Mail:
claudia.lemcke@SWR.de

Bildkommunikation

Telefon 07221 929 26868
E-Mail:
foto@SWR.de
URL:
Stand
Onlinefassung
Claudia Lemcke